Fachbeitrag | Beitrag aus „Die GmbH von A-Z (smartPilot)“
16.12.2015

Betriebsveranstaltung: Keine Teilnahmepflicht

© pressmaster /​ fotolia.com

Eine Teilnahmepflicht am Betriebsausflug oder an der Weihnachtsfeier gibt es nicht. Der Arbeitnehmer ist zwar verpflichtet, seine Arbeitskraft zur Erbringung einer Arbeitsleistung zur Verfügung zu stellen. Daraus folgt aber nicht als Nebenpflicht die Teilnahme an Geselligkeiten, Betriebsausflügen o.Ä. Zum Feiern kann man niemanden zwingen.

Wer teilnimmt, wird für die ausgefallene Arbeitszeit bezahlt, wer zu Hause bleibt, wird für die erbrachte Arbeitszeit und -leistung bezahlt. Erstreckt sich der Betriebsausflug über die vertraglich geschuldete Arbeitszeit hinaus oder beginnt das Sommerfest erst nach der Arbeitszeit, dann besteht weder ein Anspruch auf Freizeitausgleich noch auf Überstundenvergütung.

Achtung: Besonderheiten

Besonderheiten gibt es in Betrieben mit unterschiedlichen …

Autor: Dr. Stephanie Kaufmann-Jirsa (Die Rechtsanwältin ist Autorin zahlreicher Fachbücher und unsere Expertin für Rechtsthemen.)

Sie sehen nur einen Ausschnitt aus dem Produkt „Die GmbH von A-Z (smartPilot)“. Wir bieten Ihnen die Möglichkeit, „Die GmbH von A-Z (smartPilot)“ 30 Minuten lang live zu testen - sofort, ohne Registrierung und mit Zugriff auf fast alle Funktionen.

„Die GmbH von A-Z (smartPilot)“ jetzt 30 Minuten live testen!

Produkte und Veranstaltungen

Produktempfehlungen