Fachbeitrag | Beitrag aus „Die GmbH von A-Z (smartPilot)“
16.12.2015

Berufsverbot

© pressmaster /​ fotolia.com

Wer Geschäftsführer einer GmbH werden will, muss einige Voraussetzungen erfüllen. Vorausgesetzt wird, dass man eine natürliche, uneingeschränkt geschäftsfähige Person ist sowie dass man weder eine Vorstrafe in Bezug auf Insolvenzstraftaten hat, noch einem richterlichen Berufsverbot als Geschäftsführer unterliegt. Wer solche Vergehen bei der Bestellung zum Geschäftsführer verschweigt, begeht eine Straftat mit schwerwiegenden Folgen und handelt zusätzlich gegenüber der Gesellschaft pflichtwidrig.

Besondere Voraussetzungen für die Person des Geschäftsführers werden nicht verlangt. Der Geschäftsführer muss lediglich eine natürliche, voll geschäftsfähige Person sein, § 6 Abs. 2 Satz 1 GmbH-Gesetz.

Weitere Merkmale sind nicht verlangt. Beispielsweise muss der Geschäftsführer weder Deutscher sein, noch seinen Wohnsitz im Inland haben.

Allerdings wird eine gewisse Vorstrafenfreiheit in Bezug auf Insolvenzstraftaten gefordert und der Kandidat darf keinem richterlichen Berufsverbot als Geschäftsführer unterliegen, § 6 Abs. 2 Satz 3–4 GmbH-Gesetz.

Jeder, der die persönlichen gesetzlichen Anforderungen erfüllt, kann zum Geschäftsführer bestellt werden.

In der Satzung der GmbH können die Gesellschafter weitere persönliche Eignungsvoraussetzungen festlegen – aber in Grenzen, denn es darf nicht zur Schikane werden.

Diese Berufsverbote gibt es

Wegen Insolvenzstraftaten nach §§ 283–283d StGB (Strafgesetzbuch) Verurteilte können für die Dauer von fünf Jahren seit Rechtskraft des Urteils nicht …

Autor: Dr. Stephanie Kaufmann-Jirsa (Die Rechtsanwältin ist Autorin zahlreicher Fachbücher und unsere Expertin für Rechtsthemen.)

Sie sehen nur einen Ausschnitt aus dem Produkt „Die GmbH von A-Z (smartPilot)“. Wir bieten Ihnen die Möglichkeit, „Die GmbH von A-Z (smartPilot)“ 30 Minuten lang live zu testen - sofort, ohne Registrierung und mit Zugriff auf fast alle Funktionen.

„Die GmbH von A-Z (smartPilot)“ jetzt 30 Minuten live testen!

Produkte und Veranstaltungen

Produktempfehlungen

  • GmbH-BRIEF

    GmbH-BRIEF hilft Ihnen monatlich mit praxisnahen Handlungsempfehlungen die GmbH zu schützen sowie steuerliche Gestaltungsspielräume ...

    € 33,27 / Monat Newsletter
    Jahresbezugspreis € 399,20 zzgl. € 24,00 Versandpauschale und MwSt.
  • Steuer­SPARBrief

    SteuerSPARBrief informiert monatlich rechtsicher über alle Neuerungen im Einkommens- und Umsatzsteuerrecht – praxisnah und mit konkreten ...

    € 29,27 / Monat Newsletter
    Jahresbezugspreis € 351,20 zzgl. € 24,00 Versandpauschale und MwSt.
  • Per­so­nal­TIPP

    Unser Beratungsbrief informiert Sie monatlich rechtsicher über alle aktuellen Neuerungen in Sachen Arbeitsrecht – praxisnah und mit konkreten ...

    € 33,27 / Monat Newsletter
    Jahresbezugspreis € 399,20 zzgl. € 24,00 Versandpauschale und MwSt.
  • Fehlzei­tenkar­ten

    Bund à 100 Stück: In die Fehlzeitenkarte kann Urlaub, Sonderurlaub, Krankheit, Kur, Unfall, Mutterschaft und unbezahlter Urlaub über 6 Jahre ...

    € 52,00 Formular
    zzgl. € 3,00 Versandpauschale und MwSt.