Fachbeitrag | Beitrag aus „Die GmbH von A-Z (smartPilot)“ 16.12.2015

Arbeitsverhältnis mit Familienangehörigen: Ehegattenarbeitsverhältnis

Auch für Ehegatten gilt: Das Arbeitsverhältnis muss so gestaltet sein, dass es einem Fremdvergleich standhält. Wichtig: Sollte es zur Trennung der Eheleute kommen, stellt eine Scheidung keinen Kündigungsgrund dar.

Beispiel: Das ist angemessen

Die Ehefrau ist gelernte Buchhalterin und arbeitet in diesem Job im Unternehmen ihres Mannes. Privat hat der Unternehmer Schwierigkeiten mit seiner Ehefrau, die dem Kaufrausch verfallen ist. Er sieht die Verschuldung kommen und schraubt das Gehalt seiner Ehefrau auf ein Minimum herab, damit die Gläubiger möglichst wenig pfänden können.

Diese Idee führt nicht zum gewünschten Ziel. In einem solchen Fall gilt zum Schutz des Gläubigers eine „angemessene Vergütung“ als vereinbart. Dabei kommt es nicht darauf an, was im Arbeitsvertrag steht bzw. was tatsächlich gezahlt wird. Wenn die Ehefrau ihren Gläubigern die Gehaltsabrechnungen vorlegt und diese ein unrealistisch geringes Gehalt für eine Buchhalterin ausweisen, dann können die Gläubiger ein fiktives Gehalt pfänden, das realistisch dem einer Buchhalterin entspricht.

Ein Arbeitsverhältnis zwischen Eheleuten ist immer dann gegeben, wenn der Arbeitnehmerehegatte im Unternehmen eine unselbstständige Arbeitsleistung erbringt und dafür bezahlt wird. Der eine arbeitet somit angestellt im Unternehmen des anderen. Der mitarbeitende Ehegatte darf also gerade nicht selbstständig tätig sein. Beide dürfen auch nicht über ein Gesellschaftsverhältnis miteinander verbunden sein. Das wäre der Fall, wenn …

Autor: Dr. Stephanie Kaufmann-Jirsa (Die Rechtsanwältin ist Autorin zahlreicher Fachbücher und unsere Expertin für Rechtsthemen.)

Sie sehen nur einen Ausschnitt aus dem Produkt „Die GmbH von A-Z (smartPilot)“. Wir bieten Ihnen die Möglichkeit, „Die GmbH von A-Z (smartPilot)“ 30 Minuten lang live zu testen - sofort, ohne Registrierung und mit Zugriff auf fast alle Funktionen.

„Die GmbH von A-Z (smartPilot)“ jetzt 30 Minuten live testen!