30.03.2015

Revision der TA Luft – Aktueller Stand

Die vom BMUB 2014 begonnene Revision der TA Luft ist bereits weit fortgeschritten. Im Rahmen der Revision werden unter anderem BVT-Vollzugshilfen einiger Branchen in die TA Luft eingebunden (BVT die über den TALA verabschiedet wurden), die FFH-Verträglichkeitsprüfung wird revidiert und die GIRL (Geruchsemissionsrichtlinie) aufgenommen.

Die bereits 2014 begonnene Revision der TA-Luft ist weit fortgeschritten.

Es sind keine Zusammenführungen von neuen BVT-Verwaltungsvorschriften und der Technischen Anleitung zur Reinhaltung der Luft, TA Luft, geplant, das heißt es werden zukünftig gegebenenfalls zwei Verwaltungsvorschriften für einige Industriebranchen existieren. Für einige Nummern der TA Luft, wie zum Beispiel Nr. 5.2 wird eine inhaltliche Überarbeitung diskutiert.

Bereits nach Ostern soll ein erster Arbeitsentwurf der TA Luft (Vorentwurf vor dem Referentenentwurf) veröffentlicht werden. Bis zur Fertigstellung des Referentenentwurfes sind circa 6 Monate Zeit für Gespräche zwischen dem Gesetzgeber und den Betroffenen. Die Revision der TA Luft soll Anfang 2017 abgeschlossen sein.

Autor: Martin Kölbl