27.01.2017

Bundes-Immissionsschutzverordnungen

Aufgrund des Bundes–Immissionsschutzgesetzes wurden verschiedene Verordnungen erlassen. Dabei richten sich das BImSchG und die zugehörigen Verordnungen direkt an die Betreiber von genehmigungsbedürftigen Anlagen sowie von nicht genehmigungsbedürftigen Anlagen. Das BImSchG (insbesondere der zweite Teil) und die zugehörigen Verordnungen enthalten die Anforderungen, aufgrund derer die Anlagen zu betreiben sind, um Menschen, Tiere, Pflanzen, Boden, Wasser und Atmosphäre vor schädlichen Umwelteinflüssen zu schützen. Die Verordnungen des BImSchG werden durch zwei wichtige Verwaltungsvorschriften „Technische Anleitung zur Reinhaltung der Luft“ (TA Luft) und „Technische Anleitung zum Schutz gegen Lärm“ (TA Lärm) ergänzt.

Rechtsverordnungen auf Grundlage des Bundes-Immissionsschutzgesetzes

1. BImSchV

Verordnung über Kleinfeuerungsanlagen

2. BImSchV

Verordnung zur Emissionsbegrenzung von leichtflüchtigen Halogenkohlenwasserstoffen

3. BImSchV

Verordnung über Schwefelgehalt von leichtem Heizöl und Dieselkraftstoff

Aufgehoben mit Inkrafttreten der 10. BImSchV

4. BImSchV

Verordnung über genehmigungsbedürftige Anlagen

5. BImSchV

erordnung über Immissionsschutz– und Störfallbeauftragte

6. BImSchV

Verordnung über die Fachkunde und Zuverlässigkeit der Immissionsschutzbeauftragten

Wurde durch §12 der neuen 5. BImSchV aufgehoben.

7. BImSchV

Verordnung zur Auswurfbegrenzung von Holzstaub

8. BImSchV

Rasenmäherlärmverordnung

Aufgehoben mit Inkrafttreten der 32. BImSchV

9. BImSchV

Verordnung über …

Autor: WEKA Redaktion

Sie sehen nur einen Ausschnitt aus dem Produkt „Immissionsschutzrecht / TA-Luft“. Wir bieten Ihnen die Möglichkeit, „Immissionsschutzrecht / TA-Luft“ 30 Minuten lang live zu testen - sofort, ohne Registrierung und mit Zugriff auf fast alle Funktionen.

„Immissionsschutzrecht / TA-Luft“ jetzt 30 Minuten live testen!