25.11.2016

Bekanntgegebene Messeinrichtung

Geprüfte und den gesetzlichen Anforderungen entsprechende Messeinrichtungen für Immissions- und Emissionswerte müssen nach BImSchG im Gemeinsamen Ministerialblatt (GMBl) und Bundesanzeiger (gegliedert nach Messobjekt, Messgerätetyp, Herstellername, bibliographische Angaben) veröffentlicht werden.

Geprüfte und den gesetzlichen Anforderungen entsprechende Messeinrichtungen

Messeinrichtungen zur Überwachung von Immissionen und Emissionen müssen bestimmten Richtlinien nach BImSchG genügen. Die Eignungsprüfung erfolgt anhand von abgestimmten Prüfplänen durch benannte, erfahrene Prüfinstitute.

Die Festlegung von Mindestanforderungen an Messeinrichtungen anstelle von auch möglichen detaillierten Verfahren behindert nicht messtechnische Neuentwicklungen. Die Mindestanforderungen legen die Parameter fest, die für die rechtlich vorgegebenen Aufgabenerledigungen notwendig sind. Dem Gerätehersteller bleibt es frei, Lösungen zu entwickeln und anzubieten. Der Einsatz eignungsgeprüfter Messeinrichtungen erleichtert den Genehmigungs- und Überwachungsbehörden die Arbeit, die sich so nicht bei jeder Auflage (in Genehmigungen) um die für die jeweilige Anlage geeignete Messtechnik zu kümmern brauchen. Der Anlagenbetreiber erhält die Sicherheit, die den gesetzlichen Forderungen entsprechende Messtechnik einzusetzen. Um eine Eignungsprüfung in Gang zu setzen, wendet sich ein Gerätehersteller an eines der benannten Prüfinstitute. Dieses führt die Eignungsprüfung durch, und zwar mit Labor- …

Autor: WEKA Redaktion

Sie sehen nur einen Ausschnitt aus dem Produkt „Immissionsschutzrecht / TA-Luft“. Wir bieten Ihnen die Möglichkeit, „Immissionsschutzrecht / TA-Luft“ 30 Minuten lang live zu testen - sofort, ohne Registrierung und mit Zugriff auf fast alle Funktionen.

„Immissionsschutzrecht / TA-Luft“ jetzt 30 Minuten live testen!