Kontakt
Überstunden
01.09.2017News Betriebsrat & Personalrat Personalrat

Erhöhter Krankenstand infolge vieler Überstunden

Dem Personalrat der Berliner Feuerwehr reicht es. Er hat jetzt eine Dienstvereinbarung zu Überstunden gekündigt. Damit könnte sich aber die Wartezeit auf die Rettungskräfte in der Stadt noch weiter erhöhen. Grund für die Kündigung ist, dass die Kollegen nach Auffassung des Personalrats seit Jahren ausgenutzt würden. Sie machten immer mehr ... mehr

Mehrarbeit
23.08.2017News Betriebsrat & Personalrat Personalrat

EU-Arbeitszeitrahmen überschritten: Ausgleich von Mehrarbeit

Erklären sich Feuerwehrbeamte freiwillig bereit, über die europarechtlich zulässige Höchstarbeitszeit von 48 Stunden in der Woche hinaus Dienst zu leisten, können sie als Beamte von ihrem Dienstherrn Freizeitausgleich verlangen. Ist dies nicht möglich, kann bei rechtzeitiger Antragstellung ein Ausgleich in Form einer Entschädigung verlangt ... mehr

Überstunden
21.08.2017News Betriebsrat & Personalrat Personalrat

Überstundenzuschlag bei ungeplanten Überstunden auch bei teilzeitbeschäftigten Gesundheits- und Krankenpflegern

Gesundheits- und Krankenpfleger im öffentlichen Dienst haben im Wechselschichtdienst bei ungeplanten Überstunden einen Anspruch auf Überstundenzuschlag. Nur bei im Schichtplan enthaltenen Überstunden ist dagegen nach dem Tarifvertrag für den öffentlichen Dienst – Krankenhäuser – ein Freizeitausgleich vorgesehen. Das gelte auch für ... mehr

Die GmbH von A-Z
Lexikonstichwort Unternehmensführung Beitrag aus „Die GmbH von A-Z (smartPilot)“

Überstunden

Unter Überstunden versteht man die Arbeitszeit, die über die normale, betriebliche Arbeitszeit hinaus geleistet wird. Ein Arbeitnehmer muss Überstunden nur dann leisten, wenn er dazu durch Tarifvertrag, Betriebsvereinbarung, Arbeitsvertrag oder betriebliche Übung verpflichtet ist. Allein aufgrund seines Weisungsrechts kann ein Arbeitgeber ... mehr

Die GmbH von A-Z
Fachbeitrag Unternehmensführung Beitrag aus „Die GmbH von A-Z (smartPilot)“

Überstunden: Betriebsübliche Arbeitszeit

Die betriebsübliche Arbeitszeit ist die regelmäßige betriebliche Arbeitszeit. Gemeint sind alle Arbeitszeiten, die die Arbeitnehmer, ein Teil von ihnen oder auch ein Einzelner jeweils individualrechtlich dem Arbeitgeber schulden. Das bedeutet, dass die betriebsübliche Arbeitszeit nicht für alle Beschäftigten eines Betriebs gleich sein ... mehr

Die GmbH von A-Z
Fachbeitrag Unternehmensführung Beitrag aus „Die GmbH von A-Z (smartPilot)“

Überstunden: Zulässige Arbeitszeit und Arbeitszeitregelungen

Das Arbeitszeitgesetz regelt in § 3 die zulässige Arbeitszeit. Die gesetzlich zulässige wöchentliche Arbeitszeit beträgt 48 Stunden. Dem zugrunde liegt ein Achtstundentag an sechs Werktagen. Zulässige Arbeitszeit Die tägliche Arbeitszeit kann bis auf zehn Stunden ausgeweitet werden. Daraus ergibt sich ein Maximum von 60 Stunden pro ... mehr

Die GmbH von A-Z
Fachbeitrag Unternehmensführung Beitrag aus „Die GmbH von A-Z (smartPilot)“

Überstunden: Betriebsrat

Für das Mitbestimmungsrecht des Betriebsrats nach § 87 Abs. 1 Nr. 3 BetrVG spielt es keine Rolle, ob es sich um Überstunden oder um Mehrarbeit handelt. Der Sprachgebrauch ist nicht einheitlich. Auch in Gesetzen ist zum Teil von Überstunden, zum Teil von Mehrarbeit die Rede. § 11 Abs. 1 BUrlG und § 4 Abs. 1a Satz 1 EFZG verwenden den ... mehr

Die GmbH von A-Z
Fachbeitrag Unternehmensführung Beitrag aus „Die GmbH von A-Z (smartPilot)“

Überstunden: Regelungen für AT-Angestellte

AT-Angestellte sind Angestellte, die kraft ihrer Tätigkeitsmerkmale oder ihrer Bezahlung nicht mehr unter den persönlichen Geltungsbereich des einschlägigen Tarifvertrags fallen. Im Gegensatz zu leitenden Angestellten werden AT-Angestellte vom Betriebsrat vertreten. Die Arbeitsverträge von AT-Angestellten enthalten häufig eine ... mehr

Die GmbH von A-Z
Fachbeitrag Unternehmensführung Beitrag aus „Die GmbH von A-Z (smartPilot)“

Überstunden: Regelungen für Teilzeitbeschäftigte

Die meisten Tarifverträge sehen einen Anspruch auf Mehrarbeitszuschläge für Teilzeitbeschäftigte erst dann vor, wenn die für vollzeitbeschäftigte Arbeitnehmer geltende – tägliche oder wöchentliche – Arbeitszeit überschritten ist, und nicht schon dann, wenn der Teilzeitbeschäftigte seine vertraglich vereinbarte Arbeitszeit ... mehr