Kontakt

Stress am Arbeitsplatz

07.11.2017Rechtsprechung Betriebsrat & Personalrat Mitbestimmung

Mitbestimmung: Betriebsrat erzwingt Mindestbesetzung

Immer mehr Beschäftigte klagen über chronische Unterbesetzung. Das ist alarmierend, denn eine dauerhafte personelle Unterbesetzung ist gesundheitsschädlich, weil die daraus erwachsende Überlastung krank macht. Laut dem ArbG Kiel kann der Betriebsrat hier entgegensteuern und eine Mindestbesetzung durchsetzen. ArbG Kiel, Beschluss vom ... mehr

Arbeitswelt
04.09.2017News Betriebsrat & Personalrat Personalrat

Projekt „Psychische Belastungen in der Arbeitswelt“ abgeschlossen

Die Bundesanstalt für Arbeitsschutz und Arbeitsmedizin (BAuA) hat das Projekt „Psychische Gesundheit in der Arbeitswelt – Wissenschaftliche Standortbestimmung“ abgeschlossen und den Bericht hierzu veröffentlicht. Ziel des Projekts war es, psychische Belastungsfaktoren bezogen auf den gesicherten Stand der Wissenschaft zu bewerten, ... mehr

Stress
28.08.2017News Betriebsrat & Personalrat Personalrat

Stress im Job trifft junge Menschen intensiver

Stress im Job ist für viele Menschen ein Problem. Es überrascht aber, dass ältere Arbeitnehmer mit Belastungen oft besser zurechtkommen. Auch der Chef soll helfen können, die Situation zu verbessern. Das ergab eine Umfrage unter 1000 Arbeitnehmern im Alter von 18 bis 65 Jahren. mehr

27.07.2017Fachbeitrag Betriebsrat & Personalrat Geschäftsführung Betriebsrat

Mehr Ruhe im Stress

Gerade teilweise freigestellte Betriebsratsmitglieder sind durch den Wechsel von Aufgaben und Personen besonders gestreßt. An den äußeren Umständen und dem Arbeitsaufkommen lässt sich oft wenig ändern. An der eigenen Haltung kann hingegen jeder arbeiten. mehr

Zu viel Papierkram
25.01.2017Fachbeitrag Betriebsrat & Personalrat Betriebliches Gesundheitsmanagement

Betriebsräte kritisieren zu hohen Arbeitsdruck

Termindruck, Arbeitsverdichtung, Stress: Nur jeder vierte Betrieb in Deutschland ergreift systematisch Maßnahmen gegen die zunehmenden psychischen Belastungen am Arbeitsplatz. Belegschaften leiden unter Zeitdruck und hoher Arbeitsintensität. mehr

Fachbeitrag Arbeitsschutz & Gefahrstoffe Unterweisung

Hirndoping aus der Pillendose: So klären Sie auf

Je unsicherer der Arbeitsplatz und je einfacher die Tätigkeit, desto höher ist das Risiko für Hirndoping. Laut DAK-Studie sind es nicht in erster Linie Führungskräfte oder Kreative, die sich mit psychoaktiven Substanzen für den Arbeitsalltag pushen, sondern ganz normale Beschäftigte mit einfachen Tätigkeiten und unsicheren Jobs. mehr

12.01.2015Fachbeitrag Arbeitsschutz & Gefahrstoffe Informieren und Recht

Software-Ergonomie verringert Stress!

Bildschirmarbeit ist für die menschliche Augenmuskulatur anstrengend. Unzureichende Softwaregestaltung trägt zu einer Zunahme psychischer Belastungen, wie z.B. Zeitdruck, hohe Konzentrationsanforderungen, Arbeitsunterbrechungen, organisatorische Probleme oder Monotonie bei. mehr

Passendes Produkt

Betriebsrat & Personalrat | Mitbestimmung

Mit­be­stim­mung von A-Z

So setzen Sie Ihre Rechte als Betriebsrat jederzeit erfolgreich durch

€ 385,00 Online Version

Jahrespreis zzgl. MwSt.