Kontakt

Mitarbeiterüberwachung

Videoaufnahmen Beweismittel
15.09.2017Fachbeitrag Datenschutz Technischer Datenschutz

Fristlose Kündigung: Videoaufnahmen als Beweismittel

Ein Supermarkt will herausfinden, wer im Kassenbereich ständig Waren stiehlt, vor allem Zigaretten. Deshalb installiert er eine Videoüberwachung. Bei der Videoüberwachung fällt zufällig auf, dass Kassiererin C im Zusammenhang mit Pfandflaschen Geld unterschlägt. Lassen sich die Videoaufnahmen als Beweismittel verwenden, um ihr zu kündigen? ... mehr

Schnittstellenkontrolle
17.08.2017Fachbeitrag Datenschutz Technischer Datenschutz

Schnittstellen­kontrolle statt Mitarbeiter­überwachung

Viele Datenpannen beginnen mit der Datenübertragung auf ein mobiles Speichermedium oder Endgerät, das später verloren geht. Oder Daten werden gestohlen, indem Angreifer sie über unkontrollierte Schnittstellen kopieren. Die Schnittstellenkontrolle gehört deshalb zur Datenschutzkontrolle dazu. Sie darf aber nicht zur Mitarbeiterüberwachung ... mehr

Ortung Handy
16.08.2017Fachbeitrag Datenschutz Technischer Datenschutz

Ortungsdienste: So wird das Smartphone nicht zum Spion

Die Ortung von Handy oder Smartphone kann Unfallopfern das Leben retten, sie erleichtert die Disposition im Außendienst und spürt verlorene Geräte auf. Doch ein Ortungsdienst kann den Datenschutz gefährden, erfolgt die Ortung heimlich und zu unerlaubten Zwecken. Prüfen Sie deshalb die Verwendung solcher Dienste im Unternehmen. mehr

Videoüberwachung Apotheke
17.07.2017Fachbeitrag Datenschutz Technischer Datenschutz

Videoüberwachung in Kunden- und Lagerräumen von Apotheken

In einer Apotheke kommen ständig Medikamente und nicht apothekenpflichtige Waren abhanden. In einem Jahr beträgt der „Lagerschwund“ sogar 40.000 €. Dem will der Inhaber nicht länger zusehen. Er stattet die Apotheke mit Videokameras aus. Drei Videokameras bringt er im Verkaufsraum an, zwei weitere in Bereichen, die nur für Beschäftigte ... mehr