Kontakt

Minijob

Mindestlohn
13.10.2017News Unternehmensführung Personal

Minijobber profitieren vom Mindestlohn besonders

Der Mindestlohn – er hat sich bewährt, alle politischen Player sind mit ihm zufrieden. Eine Frage scheint beantwortet zu sein: Am meisten profitieren Minijobber. Doch wie steht es mit der Entgeltfortzahlung an Feiertagen? Jetzt stellt das BAG klar: der Arbeitgeber muss den Mindestlohn berechnen. mehr

Die GmbH von A-Z
Lexikonstichwort Unternehmensführung Beitrag aus „Die GmbH von A-Z (smartPilot)“

Minijob

Einen Minijob (geringfügige Beschäftigung) kann es in unterschiedlicher Ausprägung geben: Eine solche Beschäftigung kann zum einen wegen der geringen Bezahlung und zum anderen wegen ihrer kurzen Dauer geringfügig sein. Bei dem geringfügig entlohnten Minijob kommt es darauf an, dass der Arbeitnehmer regelmäßig im Monat nicht mehr als ... mehr

Die GmbH von A-Z
Fachbeitrag Unternehmensführung Beitrag aus „Die GmbH von A-Z (smartPilot)“

Kündigungsschutz Minijobber

Für Minijobber gilt der gleiche Kündigungsschutz wie für vollzeitbeschäftigte Arbeitnehmer. Das betrifft den allgemeinen Kündigungsschutz nach dem Kündigungsschutzgesetz (KSchG) und den besonderen Kündigungsschutz wie z.B. nach dem Mutterschutzgesetz (MuSchG), dem Bundeselterngeld- und Elternzeitgesetz (BEEG) und nach dem Neunten ... mehr

Die GmbH von A-Z
Fachbeitrag Unternehmensführung Beitrag aus „Die GmbH von A-Z (smartPilot)“

Urlaubsansprüche Minijobber

Auch im Rahmen eines Minijobs hat jeder Arbeitnehmer Anspruch auf bezahlten Erholungsurlaub. Der gesetzliche Urlaubsanspruch beträgt jährlich mindestens vier Wochen bzw. 24 Werktage bei einer Sechstagewoche (§ 3 Bundesurlaubsgesetz – BUrlG). Arbeitet der Arbeitnehmer an weniger Tagen in der Woche, ist der Urlaub entsprechend ... mehr

Die GmbH von A-Z
Fachbeitrag Unternehmensführung Beitrag aus „Die GmbH von A-Z (smartPilot)“

Rentenversicherungspflicht für alle

Bis 31.12.2012 waren Minijobber in der Rentenversicherung grundsätzlich versicherungs- und beitragsfrei. Durch den Pauschalbeitrag in Höhe von 15 Prozent des Arbeitsentgelts, den der Arbeitgeber abgeführt hat, erwarben sie in der Regel nur geminderte Rentenansprüche und anteilige Wartezeitmonate für die Rentenansprüche. Durch die ... mehr

Die GmbH von A-Z
Fachbeitrag Unternehmensführung Beitrag aus „Die GmbH von A-Z (smartPilot)“

Vorsicht: 450-Euro-Grenze bei Minijobbern

Eine geringfügig entlohnte Beschäftigung liegt vor, wenn das Arbeitsentgelt regelmäßig im Monat 450,00 € nicht überschreitet. Bei der Prüfung, ob die Verdienstgrenze von 450,00 € im Monat überschritten wird, ist vom regelmäßigen monatlichen Arbeitsentgelt auszugehen. Das regelmäßige monatliche Arbeitsentgelt darf ... mehr

Die GmbH von A-Z
Fachbeitrag Unternehmensführung Beitrag aus „Die GmbH von A-Z (smartPilot)“

Wenn es mehrere 450-Euro-Minijobs sind

Hat ein Arbeitnehmer, der keiner versicherungspflichtigen Hauptbeschäftigung nachgeht, mehrere 450-Euro-Minijobs bei verschiedenen Arbeitgebern nebeneinander, sind die Arbeitsentgelte aus diesen Beschäftigungen zusammenzurechnen. Wird bei Zusammenrechnung mehrerer 450-Euro-Minijobs die monatliche Grenze von 450,00 € überschritten, ... mehr

Die GmbH von A-Z
Fachbeitrag Unternehmensführung Beitrag aus „Die GmbH von A-Z (smartPilot)“

Minijobs: So holen Sie sich Ihre Aufwendungen zurück

Für Ihre Minijobber müssen Sie sowohl die Entgeltfortzahlung infolge Krankheit leisten, als auch nach den Regelungen des Mutterschutzgesetzes (MuSchG) während der Zeit von Beschäftigungsverboten und Mutterschutzfristen das Entgelt fortzahlen. Vor allem für kleine bis mittlere Betriebe sieht der Gesetzgeber eine Erstattung der ... mehr

Die GmbH von A-Z
Fachbeitrag Unternehmensführung Beitrag aus „Die GmbH von A-Z (smartPilot)“

So melden Sie Ihren Minijobber an

Minijobber sind vom Arbeitgeber bei der Minijob-Zentrale anzumelden. Neben der Meldepflicht bei der Minijob-Zentrale besteht auch eine Melde- und Beitragspflicht zur gesetzlichen Unfallversicherung. Die Unfallversicherung kommt für die Folgen von Arbeitsunfällen oder Berufskrankheiten auf und wird nicht automatisch über die Minijob-Zentrale ... mehr

Die GmbH von A-Z
Fachbeitrag Unternehmensführung Beitrag aus „Die GmbH von A-Z (smartPilot)“

Kurzfristige Minijobs

Neben den 450-Euro-Minijobs stellen die kurzfristigen Minijobs die zweite Art von Minijobs dar. Auf kurzfristige Minijobs sind grundsätzlich dieselben arbeitsrechtlichen Vorschriften anzuwenden wie auf jedes andere Arbeitsverhältnis, da die Kurzfristigkeit kein arbeitsrechtlicher, sondern vor allem ein sozialversicherungsrechtlicher Begriff ... mehr