Kontakt

Kündigung

Downloads

Checkliste
Mitbestimmung
Check­liste: In­forma­ti­ons­pf­licht ...
gratis
Check­liste | Mit­be­stim­mung

Check­liste: In­forma­ti­ons­pf­licht des Arbeitgebers bei ­Mas­se­n­ent­lassung

Mit dieser Checkliste überprüfen Sie, ob der Arbeitgeber der Informationspflicht bei Massenentlassung vollständig ...

Zum Download
10 wichtige Fakten zu Abmahnung und verhaltensbedingter Kündigung gratis
Handout | Arbeits­recht

10 wich­tige Fak­ten zu Ab­mahnung und ver­hal­tensbeding­ter Kün­digung

In diesem Skript erfahren Sie kompakt, welche rechtlichen Voraussetzungen zu beachten sind, wie sich Kollegen gegen ...

Zum Download
Checkliste
Arbeitsrecht
Check­liste: Entbehr­lichkeit einer ...
gratis
Check­liste | Arbeits­recht

Check­liste: Entbehr­lichkeit einer Ab­mahnung vor­ einer ver­hal­tensbeding­ten Kün­digung

Mit dieser Checkliste überprüfen Sie, ob eine Abmahnung im Vorfeld einer verhaltensbedingten Kündigung nötig ist.

Zum Download
Betriebsrat Verdachtskündigung
14.01.2019Rechtsprechung Betriebsrat & Personalrat Arbeitsrecht

Betriebsrätin trotzt Verdachtskündigung

Entgegen einem vor allem unter Arbeitgebern weit verbreiteten Irrglauben genügt der bloße Verdacht einer Pflichtverletzung nicht, um eine Verdachtskündigung zu rechtfertigen. Die Hürden sind viel höher – vor allem bei Mandatsträgern. mehr

Massenentlassung
27.11.2018Rechtsprechung Betriebsrat & Personalrat Mitbestimmung

EuGH stärkt Rechte des Betriebsrats bei Massenentlassungen

Bevor ein Arbeitgeber eine Massenentlassung vornimmt, muss er den Betriebsrat konsultieren. Laut einem Urteil des Europäischen Gerichtshofs (EuGH) besteht diese Pflicht auch dann, wenn nicht der Arbeitgeber selbst die Massenentlassungen beschließt, sondern ein ihn beherrschendes Unternehmen. Lesen Sie selbst. mehr

Datenschutzbeauftragter Kündigungsschutz
19.11.2018Rechtsprechung Datenschutz Recht

Kündigungs­schutz für einen „stellvertre­tenden DSB“?

Eine Behörde ist verpflichtet, einen Datenschutzbeauftragten (DSB) zu bestellen. Als der „eigentliche DSB“ langfristig erkrankt, bestellt sie – ausdrücklich befristet auf sechs Monate – einen „stellvertretenden DSB“. Genießt er denselben Kündigungsschutz wie der „eigentliche DSB“? Das Bundesarbeitsgericht meint: Ja! mehr

In der Arbeit eine Null
17.10.2018Fachbeitrag Betriebsrat & Personalrat Arbeitsrecht

Gekündigt wegen schlechter Leistungen – das rät der Betriebsrat

Die Arbeitgeber nennen Sie „Low Performer“ und möchten sie lieber heute als morgen loswerden: Arbeitnehmer, die weniger als der Durchschnitt der Kollegen leisten und häufiger Fehler machen, sind vor allem den direkten Führungskräften ein Dorn im Auge. Schließlich gilt es, Ziele zu erreichen und möglichst zu übertreffen. Doch die ... mehr

Betriebsrat Unterrichtung
25.09.2018Fachbeitrag Betriebsrat & Personalrat Arbeitsrecht

Nur eine korrekte Unterrichtung des Betriebsrats setzt die Veto-Frist in Gang

Bevor Ihr Arbeitgeber eine personelle Einzelmaßnahme vornehmen kann, muss er zunächst einige formale Hürden im Zuge des Zustimmungsverfahrens überwinden. In der betrieblichen Praxis erweist sich dabei insbesondere das Erfordernis der ordnungsgemäßen Unterrichtung des Betriebsrats relativ häufig als Stolperfalle. Lesen Sie selbst. mehr

Betriebsrat Abwicklungsvertag
10.04.2018Rechtsprechung Betriebsrat & Personalrat Arbeitsrecht

So berät der Betriebsrat: Kein Klageverzicht ohne Gegenleistung

Verzichtet ein gekündigter Arbeitnehmer auf sein Klagerecht, kann er hierfür vom Arbeitgeber eine Kompensation verlangen. Denn ohne Gegenleistung würde ein solcher Klageverzicht den Arbeitnehmer benachteiligen. Laut dem LAG Hamburg kann ein Klageverzicht durch bezahlte Freistellung kompensiert werden. mehr

Kündigung
03.04.2018News Unternehmensführung Personal

EuGH-Urteil: Kündigungsschutz bei Massenkündigungen

Vater werden ist nicht schwer … Mutter sein dagegen sehr. Deswegen schützt das Gesetz Schwangere gegen Kündigungen. Sie sollen ihr Kind kriegen, ohne Furcht vor Verlust des Arbeitsplatzes. Doch der Schutz gilt nicht immer. Er endet bei Massenkündigungen, wie der EuGH jetzt entschied. mehr

Weiterleitung E-Mails nach Hause
03.04.2018Fachbeitrag Datenschutz Technischer Datenschutz

Vorsicht bei der Weiterleitung von E-Mails „nach Hause“

Jeder, der eine dienstliche E-Mail an seinen privaten Mail-Account weiterleitet, riskiert die fristlose Kündigung. So berichteten manche Medien über das hier vorgestellte Urteil. In Wirklichkeit sagt das Gericht zwar etwas anderes. Aber eine gewisse Vorsicht ist tatsächlich geboten. Sonst kann es zu Konflikten kommen, die leicht zu vermeiden ... mehr

Passendes Produkt

Betriebsrat & Personalrat | Mitbestimmung

Mit­be­stim­mung von A-Z

So setzen Sie Ihre Rechte als Betriebsrat jederzeit erfolgreich durch

€ 415,00 Online Version

Jahrespreis zzgl. MwSt.

30 Minuten testen Zum Produkt