SHOP Kontakt

Kreislaufwirtschaftsgesetz

Der Umgang und die Entsorgung von Abfällen ist in Deutschland durch das Kreislaufwirtschaftsgesetz (KrWG) geregelt. Der Gesetzgeber will damit Abfälle vermeiden, das Recycling stärken und damit die natürlichen Ressourcen schonen.

Fragebogen Checkliste

Das Kreislaufwirtschaftsgesetz (KrWG) ist durch eine fünfstufige Abfallhierarchie strukturiert, die Maßnahmen von Erzeugern, Besitzern und öffentlich-rechtlichen Entsorgungsträgern in einer bestimmten Reihenfolge festlegt. Vorrang hat die jeweils beste Maßnahme zum Schutz von Mensch und Umwelt.

Gesetzliche Grundlagen des Kreislaufwirtschaftsgesetzes (KrWG)

Das KrWG setzt die EU-Abfallrahmenrichtlinie (Richtlinie 2008/98/EG, AbfRRL) in deutsches Recht um und regelt den gesamten Abfallkreislauf einschließlich Verpackung, Lagerung, Transport, Behandlung und Verwertung. Nachgeordnete und ergänzende Regelwerke sind die Landesabfallgesetze sowie kommunale Abfallsatzungen. Darüber hinaus sollten Abfallmanager auch das Infektionsschutz-, Arbeitsschutz-, Chemikalien- und Gefahrgutrecht beachten.

KrWG-Stufe 1: Menge und Schädlichkeit vermindern

Die Verantwortlichen in Organisationen sollen bereits in der Entwicklung und dann im gesamten Wertschöpfungsprozess so planen und arbeiten, dass das Aufkommen von Abfall minimiert wird. Das Kreislaufwirtschaftsgesetz unterstützt damit den Gedanken der Ressourceneffizienz und sorgt z.B. durch eine sorgfältige Auswahl von Materialien und Hilfsstoffen für eine sortenreine Trennungseigenschaft der erzeugten Produkte. Auch Dienstleistungsunternehmen können Lieferwege und Prozesse optimieren mit dem Ziel, Abfälle von vornherein zu vermeiden. Beispiele sind:

  • den Materialeinsatz minimieren
  • den Anteil an sekundären Rohstoffen erhöhen
  • Verpackungen minimieren und mehrfach nutzen
  • Nutzungsphasen verlängern
  • reparaturfreundlich konstruieren
  • Verfahren und Produkte schadstoffarm planen

KrWG-Stufen 2 und 3: Wiederverwerten und recyceln

Wo keine Vermeidung von Abfällen möglich ist, sollen Verpackungsmaterialien und Produktionsabfälle wiederverwertet und immer wieder eingesetzt werden. Dieses Recycling wird durch umfassende Getrennthaltungspflichten gefördert. Ziel ist es, das hohe Ressourcenpotential der werthaltigen Abfälle effizienter zu erschließen. Dazu müssen die Abfälle behandelt werden:

  • Mechanische Aufarbeitung: Abfälle werden sortiert, zerlegt, gesiebt, gesichtet und zerkleinert.
  • Biologische Behandlung: Abfälle werden gerottet, kompostiert und vergoren
  • Chemische und/oder physikalische Behandlung: Abfälle werden gefiltert, destilliert, entwässert, gefällt und neutralisiert

KrWG-Stufen 4 und 5: verwerten und beseitigen

Schließlich sollen Abfälle z.B. thermisch verwertet werden: die Abfälle werden als Brennmaterial genutzt und in Energie umgewandelt.

  • Abfallverbrennung
  • Pyrolyse (Zersetzung chemischer Verbindungen durch sehr große Wärmeeinwirkung)
  • Vergasung
  • Mitverbrennung (z. B. in Zementöfen- und Kohlekraftwerken oder in Müllheizkraftwerken)

Nur als letzte Möglichkeit gibt es dann noch die Beseitigung auf Deponien – eine Option, die so wenig wie möglich genutzt werden soll.

Tipp: Im PflichtenCheck zum Kreislaufwirtschaftsgesetz finden Sie die wesentlichen Inhalte und Pflichten übersichtlich zusammengefasst.

<< Jetzt gleich downloaden.

Abfallrecht WEKa MEDIA
25.11.2016Lexikonstichwort Umweltschutz Beitrag aus „Abfallrecht“

Abfallerzeuger

Abfallerzeuger nach KrWG Erzeuger von Abfällen im Sinne des Kreislaufwirtschaftsgesetz ist jede natürliche oder juristische Person, durch deren Tätigkeit Abfälle anfallen (Ersterzeuger) oder die Vorbehandlungen, Mischungen oder sonstige Behandlungen vornimmt, die eine Veränderung der Beschaffenheit oder der Zusammensetzung dieser Abfälle ... mehr

Ingenieur
15.04.2016Fachbeitrag Umweltschutz Abfallentsorgung

Abfallbeauftragter - Aufgaben nach KrWG

Als Abfallbeauftragter besetzen Sie eine Schlüsselposition. Ihre umfangreichen Aufgaben ergeben sich aus dem Kreislaufwirtschaftsgesetz (§ 60 Abs. 1 KrWG). Das sind Ihre wichtigsten Aufgaben, Rechte und Pflichten: mehr

Anlagenverordnung
07.04.2016Lexikonstichwort Umweltschutz

Betreiberpflichten

Die Betreiberpflichten sind gesetzlich geregelt. Insofern insbesondere das Bundesimmissionsschutzgesetz, das Wasserhaushaltsgesetz und das Kreislaufwirtschaftsgesetz dies vorsehen, hat der Betreiber einen Betriebsbeauftragten zu bestellen. Des Weiteren hat der Betreiber weitere Pflichten, die gesetzlich geregelt sind. Hierzu gehören die ... mehr

Produkte & Veranstaltungen

Produktempfehlungen

Arbeitsschutz & Gefahrstoffe | Informieren und Recht

Arbeits­schutz-Profi AKTUELL

Der Arbeitsschutz-Profi AKTUELL unterstützt Sie als Arbeitsschutzverantwortlichen in der Planung und Umsetzung Ihrer Arbeitsschutzziele im ...

€ 431,20 Newsletter

Jahrespreis zzgl. € 24,95 Versandpauschale und MwSt.

Zum Produkt

Arbeitsschutz & Gefahrstoffe | Schulung und Unterweisung

Sicher­heits­be­auf­tragte selbst aus­bilden

Mit diesem Produkt erhalten Sie jetzt alles an die Hand, was Sie als Sicherheitsfachkraft zur theoretischen Ausbildung Ihrer ...

€ 375,00 Online-Version

Jahrespreis zzgl. MwSt.

Zum Produkt

Arbeitsschutz & Gefahrstoffe | Schulung und Unterweisung

In 30 Minu­ten unterwei­sen - Bau & Hand­werk - Som­mer

Jetzt die Pflichtunterweisung nach §12 ArbSchG für Bau- und Handwerksbetriebe ohne großen Aufwand durchführen!

€ 135,00 CD-Version

zzgl. € 6,95 Versandpauschale und MwSt.

Zum Produkt

Arbeitsschutz & Gefahrstoffe | Unterweisung

Sicher­heits­un­terweisung Gerüste

Mit den individualisierbaren E-Learning-Kursen sparen Sie Zeit bei der Vorbereitung und Durchführung Ihrer Sicherheitsunterweisungen zur Arbeit ...

€ 375,00 Online-Version

Jahrespreis zzgl. MwSt.

Zum Produkt

Arbeitsschutz & Gefahrstoffe | Gefährdungen beurteilen

Gefähr­dungs­be­ur­tei­lun­gen plus

► Bei der Durchführung und Dokumentation von Gefährdungsbeurteilungen nach §§ 5 und 6 ArbSchG spart Ihnen diese Software enorm viel Zeit. ...

€ 479,00 Download-Version

Jahrespreis zzgl. MwSt.

Zum Produkt

Arbeitsschutz & Gefahrstoffe | Schulung und Unterweisung

In 30 Minu­ten unterwei­sen - Gesundheit & Pflege - Hygiene

Jetzt die Pflichtunterweisung nach §12 ArbSchG speziell für Gesundheits- und Pflegeberufe ohne großen Aufwand durchführen!

€ 135,00 CD-Version

zzgl. € 6,95 Versandpauschale und MwSt.

Zum Produkt

Arbeitsschutz & Gefahrstoffe | Unterweisen

In 30 Minu­ten unterwei­sen – Hygiene und Infek­ti­ons­schutz

Unterweisen Sie mit minimalem Aufwand über Infektionsschutzmaßnahmen am Arbeitsplatz.

€ 135,00 CD-Version

zzgl. € 6,95 Versandpauschale und MwSt.

Zum Produkt

Aktuelle Veranstaltungen

Arbeitsschutz & Gefahrstoffe | 1 Tag FACHSEMINAR

Planung und Vorbereitung von Evakuierung und Evakuierungsübungen

16.03.2021 in Mainz

Seminar gemäß Arbeitsstättenverordnung und Arbeitsschutzgesetz

weitere Termine & Orte WEKA Akademie Logo Zur Veranstaltung

Arbeitsschutz & Gefahrstoffe | 1 Tag FACHSEMINAR

Praktische Durchführung von Evakuierungsübungen

17.03.2021 in Mainz

Seminare gemäß Arbeitsstättenverordnung und Arbeitsschutzgesetz

weitere Termine & Orte WEKA Akademie Logo Zur Veranstaltung

Arbeitsschutz & Gefahrstoffe | 1 Tag FACHSEMINAR

Sicherheitsdatenblätter beurteilen, Betriebsanweisungen erstellen

21.04.2021 - 21.04.2021 in Virtueller Schulungsraum

Arbeiten Sie souverän und sicher mit dem erweiterten Sicherheitsdatenblatt (eSDB)!

weitere Termine & Orte WEKA Akademie Logo Zur Veranstaltung

Arbeitsschutz & Gefahrstoffe | 2 Tage INTENSIV-SEMINAR

Ausbildung zum Sicherheitsbeauftragten

26.04.2021 - 27.04.2021 in Eschborn

Gem. § 22 SGB VII und DGUV Vorschrift 1 inkl. Teilnahmezertifikat

weitere Termine & Orte WEKA Akademie Logo Zur Veranstaltung

Arbeitsschutz & Gefahrstoffe | 1 Tag FACHSEMINAR

Die Betriebssicherheitsverordnung in der Praxis

18.05.2021 in Mainz

Arbeitsmittel sicher bereitstellen - Anlagen gefahrlos betreiben

weitere Termine & Orte WEKA Akademie Logo Zur Veranstaltung

Arbeitsschutz & Gefahrstoffe | 2 Tage INTENSIV-SEMINAR

Weiterbildung Arbeitssicherheit

08.06.2021 - 09.06.2021 in Wiesbaden

Für Fachkräfte für Arbeitssicherheit und Sicherheitsbeauftragte

weitere Termine & Orte WEKA Akademie Logo Zur Veranstaltung