Kontakt
Unterzeichnung eines Schriftstücks
18.10.2017Expertentipp Unternehmensführung GmbH

GmbH-Geschäftsführer Vertrag

GmbH-Geschäftsführer haben zahlreiche Rechte und Pflichten. Diese sind in erster Linie im GmbH-Gesetz (GmbHG) niedergelegt und betreffen die Rechtsstellung des GmbH-Geschäftsführers als Organ der Gesellschaft. Gesetzlich nicht bestimmt ist jedoch die Vergütung des GmbH-Geschäftsführers nebst sämtlichen damit zusammenhängenden Fragen. mehr

Die GmbH von A-Z
Fachbeitrag Unternehmensführung Beitrag aus „Die GmbH von A-Z (smartPilot)“

Abberufung des Geschäftsführers

Mit der Abberufung endet das Amt des Geschäftsführers. Da die rechtliche Stellung des Geschäftsführers zwischen seiner Organstellung und dem Anstellungsverhältnis unterscheidet, endet Letzteres nicht automatisch mit der Abberufung, sondern muss getrennt davon durch Kündigung des Anstellungsvertrags gekündigt werden. Zuständig für die ... mehr

Die GmbH von A-Z
Fachbeitrag Unternehmensführung Beitrag aus „Die GmbH von A-Z (smartPilot)“

Kündigung des Geschäftsführervertrags

Der Geschäftsführer steht in einer doppelten Beziehung zur Gesellschaft. Zum einen ist da die Anstellung bzw. das Anstellungsverhältnis – auf der anderen Seite steht die Bestellung zum Geschäftsführer, dem Organ der Gesellschaft. Mit der Abberufung ist die Kündigung des Dienstvertrags nicht automatisch ausgesprochen. Die Beendigung ... mehr

Die GmbH von A-Z
Fachbeitrag Unternehmensführung Beitrag aus „Die GmbH von A-Z (smartPilot)“

Niederlegung der Geschäftsführung

Mit dem Moment der Niederlegung endet ebenso wie bei der Abberufung die Amtsstellung des Geschäftsführers. Die Eintragung im Handelsregister hat lediglich verkündenden deklaratorischen Charakter. Von der Niederlegung unberührt gilt der Geschäftsführervertrag, der Anstellungsvertrag des Geschäftsführers. Er gilt weiter mit allen ... mehr

Die GmbH von A-Z
Fachbeitrag Unternehmensführung Beitrag aus „Die GmbH von A-Z (smartPilot)“

Vorzeitige Beendigung der Geschäftsführung

Hier geht es um die fristlose Kündigung und die Kündigung zur Unzeit. Kündigen Sie Ihren Anstellungsvertrag nie vor Ablauf der vereinbarten Frist, wenn Sie keinen Grund für die Kündigung haben. Im anderen Falle droht Schadensersatz für den der Gesellschaft hierdurch entstehenden Schaden. Dazu gehören auch die Kosten für die Neubesetzung ... mehr

Die GmbH von A-Z
Fachbeitrag Unternehmensführung Beitrag aus „Die GmbH von A-Z (smartPilot)“

Änderungskündigung des Geschäftsführervertrags

Inhaltsübersicht Bedeutung Folgen der Änderungskündigung Möglichkeiten des Geschäftsführers Bedeutung der Änderungskündigung Ziel der Änderungskündigung ist die Fortführung des Geschäftsführervertrags unter veränderten Bedingungen, z. B. gegen geringeres Entgelt.Die Änderungskündigung beendet den bestehenden Vertrag zwischen ... mehr

Die GmbH von A-Z
Fachbeitrag Unternehmensführung Beitrag aus „Die GmbH von A-Z (smartPilot)“

Unechte und echte Aufgabenteilung

Die unechte Aufgabenteilung ist keine verbindliche Aufgabenzuweisung, sondern eine Form der Selbstorganisation mehrerer Geschäftsführer. Die echte Aufgabenteilung wird auch schlicht als Aufgabenteilung bezeichnet. Unechte Aufgabenteilung Die unechte Aufgabenteilung liegt vor, wenn Geschäftsführerkollegen untereinander die Angelegenheiten ... mehr

Die GmbH von A-Z
Fachbeitrag Unternehmensführung Beitrag aus „Die GmbH von A-Z (smartPilot)“

Nebentätigkeit des Geschäftsführers

Bei Geschäftsführern ist es üblich, im Anstellungsvertrag einen Zustimmungsvorbehalt zu vereinbaren, nach dem Nebentätigkeiten nur nach vorheriger Zustimmung der Gesellschafterversammlung zulässig sein sollen. Selbst ein generelles Verbot von Nebentätigkeiten ist zulässig, weil ein Geschäftsführer im Gegensatz zum typischen ... mehr