Kontakt

Fördertechnik

Bei der Entscheidung für den Einsatz von Förderanlagen als Transportsysteme ist stets die Rationalisierung des Prozesses von entscheidender Bedeutung. Daraus folgt, dass dieser Prozess zum einen so wirtschaftlich und rationell, zum anderen auch so verträglich wie möglich für das Transportgut durchgeführt werden muss. Hier lesen Sie mehr über Fördertechnik.

Schüttgut wie z.B. Erdreich oder Kies wird hauptsächlich auf stetig laufende Endlosbänder abgeschüttet.

Investitionen in die Fördertechnik

Transport ist keine Wertschöpfung, denn Materialtransport und Lagerung tragen in der Wertschöpfungskette eines Produkts nicht zur Wert- oder Qualitätssteigerung bei. Vielmehr ist auf diesen Wegen die Gefahr gegeben, dass das Produkt Schaden nimmt und damit bereits erzeugte Werte wieder vernichtet werden. Sie wollen und müssen Ihr Material aber im Betrieb oder Lager von einer Station zur nächsten transportieren. Dieser Prozess kostet Geld, soll aber das Endprodukt möglichst nicht verteuern. Rationalisierungsinvestitionen in die Fördertechnik können helfen.

Bei richtiger Planung und Auslegung kann ein Materialtransport über mechanisierte und automatisierte Förderanlagen die gewünschten Kriterien weitestgehend erfüllen. Um einen Transport rationell darzustellen, muss eine qualitativ hochwertige Förderanlage jedoch durch stetige, hoch ausgelastete und dem Transportgut angepasste Transportsysteme realisiert werden.

Nicht alle Fördersysteme sind für jede Warengruppe oder Menge sinnvoll einsetzbar. Nur die richtige Auswahl der Mittel bringt Erfolg statt Misserfolg bei der Investition.

Nur eine vorausgehende Planung liefert gute Investitionsentscheidungen.

Mechanisierung unterschiedlicher Materialkategorien

Eine erste grobe, aber übersichtliche Einteilung der Materialflüsse und Warenströme, soll nach den Aggregatzuständen des Materials vorgenommen werden. Dabei ist es wichtig, sowohl den Ausstoß im Herstellungsprozess als auch in der Weiterverarbeitung zu betrachten.

Im Prinzip ist hier die Kategorisierung nach folgenden Merkmalen ausreichend:

  • Massengüter: Schüttgüter, Massenstückgüter
  • Stückgüter (Einzeltransport)

Der Massenguttransport

Unter Massengut verstehen wir Güter, die in großen Mengen aus gleichen oder ähnlichen Materialien bestehen, den gleichen Aggregatzustand haben und in meist nicht kontingentierbaren Mengen anfallen und abgebaut werden müssen.

Der Transport von Massengut kann in Form von Schüttgut, Lege- oder Stapelgut anfallen und ist meist ohne Unterbrechung oder in kurzen Zeitintervallen zu eindeutigen Zielen zu führen.

Beispiele für Massengut:

  • Erdreich aus Kies- oder Braunkohle-Baggern
  • Automaten-Teile, z.B. Schrauben, Muttern und Scheiben
  • Papierzuschnitte aus Querschneidemaschinen gestapelt
  • Stanzteile aus Automaten

Dieser Materialgruppe gemeinsam ist die massenhafte, kontinuierliche Erzeugung, der bei der Entstehung nicht einheitlich definierbare Aggregatzustand und der möglichst fließende Abtransport zu Weiterverarbeitung, Verpackung oder Verbrauch.

Wichtig ist also für die weitere Planung, in welchem Aggregatzustand sich das Material für den zu automatisierenden Transportweg befindet. Es ist also die Veränderung des Aggregatzustands bei der Zusammensetzung der Fördertechnikelemente zu berücksichtigen (Schüttgut oder Stückgut).

Prinzip einsetzbarer Fördertechnik: Endlosförderer

Meist werden “Endlosförderer” eingesetzt, die sich durch das Handlingprinzip des Materials unterscheiden und zu unterschiedlichen Förderanlagen und Geräteausführungen führen, z.B.:

  • Schütten
  • Abwerfen
  • Rutschen oder
  • Abschieben von Teilen einschließlich positioniertem Weiterreichen von Einzelteilen.

Ein besonderes Augenmerk ist bei der Planung komplexer Förderanlagen diesen Bereichen zu widmen:

  • den Elementsübergängen (Antriebseinheit zu Antriebseinheit)
  • dem Überwinden unterschiedlicher Förderniveaus (Schräg- und Senkrechttransport)
  • den integrierten Hilfsprozessen (Aufbringen, Ausrichten, Vereinzeln, Sortieren, Positionieren des Materials)

Der Schüttguttransport

Schüttgüter wie z.B. Erdreich, Kies oder Abraummaterial werden in der Regel auf stetig laufende Endlosbänder von Baggerschaufeln o.Ä. abgeschüttet. Unter Schüttgütern können wir aber auch aus Automaten anfallende, nicht verpackte und nicht geordnete Teile, in Massen geschüttet oder in schnellen Zyklen einzeln und unpositioniert ausgeworfen, einordnen. Wesentlich ist, dass die Aufbringung des Materials in Menge, Lage und Zeitintervall nicht eindeutig planbar ist.

Das Fördersystem muss daher die maximale Aufbringungsleistung einerseits und den Transport von kleinsten undefiniert laufenden Einzelstücken andererseits ohne Störungen verkraften können.

Prinzip einsetzbarer Fördertechnik: Gurt-/Bandbeförderer

Gurt-/Bandförderer:

  • “Endlos”-Transportbänder, z.B. Gurt- und Bandförderer (Kunststoff-/Gummiband, Tragegurte)
  • Kippschalenförderer/Becherwerke

Endlos-Transportbänder sind in der Regel Textil-, Gummi- oder Kunststoffbänder, die je nach Länge und zu tragendem Gewicht kontinuierlich von Laufrollen unterstützt werden.

Mit Trichter oder Wanne:

Die Transportbänder haben die Aufgabe, das lose Material während des Transports zusammenzuhalten, sei es mittels Verformung zu einer Wanne oder mittels seitlich angebrachter Trichterführungen.

Übergänge von einem Band zum nächsten werden durch Überlappung erzeugt. Dabei sind die Transportbänder an den Antriebstrennungen ohne Lücken “übergangslos”, d.h. mit übereinander liegend angeordneten Umlenkungen oder mit Verbindung über Rutschen, Gleitstücke u.Ä. zu planen, damit kein Material zwischen die einzelnen Bandeinheiten fallen kann.

Je nach Ausführung des Gurtbands (glatte Oberfläche, geriffelt, mit aufgesetzten Bundstegen) können die Transportbänder sowohl für waagrechten Transport als auch zur Überwindung von Höhendifferenzen für Schrägtransport genutzt werden.

Fachinformationen und Arbeitshilfen zur Fördertechnik

Sie brauchen mehr Expertenwissen und Arbeitshilfen zum Thema „Fördertechnik“? Dann nutzen Sie das Online-Produkt für die Branche: Einkauf – Logistik – Transport. Testen Sie doch gleich mal Ihr Thema „Fördertechnik“ und geben es im Produkt in die Volltextsuche ein. Jetzt für 30 Minuten kostenlos testen! Sie müssen sich lediglich vorher registrieren.

Verwandte Themen

Downloads

Anwendung
Logistik
Logis­tik-Kos­ten­analyse
gratis
Anwendung | Logis­tik

Logis­tik-Kos­ten­analyse

Beschreibung zum Excel-Tool „Logistik-Kostenanalyse“: Der Funktionsbereich Logistik stellt im Allgemeinen eine ...

Premium
Zum Download
Rahmenvertrag mit Abrufvereinbarung gratis
Ver­trag | Ein­kaufsrecht

Rah­menver­trag ­mit­ Ab­rufver­einba­rung

Rahmenvertrag mit Abrufvereinbarung: Mustervertrag. Sollen längerfristige Vertragsbeziehungen geknüpft werden, ...

Premium
Zum Download
Lagersystem
09.03.2015Fachbeitrag Einkauf & Logistik Logistik

Modernes Lagersystem als strategischer Faktor

Bei der Lagermodernisierung steckt der Teufel oft im Detail. Experten schätzen, dass rund jedes zweite Lager im deutschsprachigen Raum veraltet ist oder mit einem veralteten Managementsystem (Lagerverwaltung- und Materialflusssystem) arbeitet. Für die Verantwortlichen in den Unternehmen ist es nicht immer einfach, neben dem Tagesgeschäft zu ... mehr

Routenzug und Gepäcktransport
07.06.2017Fachbeitrag Einkauf & Logistik Logistik

Routenzug optimiert den innerbetrieblichen Transport!

Ein Routenzug (auch: werksinterner Milk-Run, Logistikbus oder Schleppzug) versorgt üblicherweise aus einer Quelle mehrere Bereitstellorte oder bzw. und sammelt Material von mehreren Quellen ein, um es an eine Senke zu transportieren. Da der Routenzug häufig nach einem festen Fahrplan verkehrt, ist er auch mit einem Bussystem im öffentlichen ... mehr

BMW-Versorgungszentrum in Landshut
05.10.2017News Einkauf & Logistik Logistik

Landshut – neues Versorgungszentrum für BMW

Leichtbau und Elektromobilität fordern von der Industrie ein immer höheres Tempo bei Innovationen. Einen wichtigen Schritt dahin ging BMW jetzt in Landshut. Per Fingerdruck auf einem Tablet nahm man dort das neue Versorgungszentrum in Betrieb. mehr

Eine Befragung des BGL hat herausgefunden, welche Verbesserungswünsche die Lkw-Fahrer haben.
18.05.2018News Einkauf & Logistik Transport

Lkw-Fahrer: Auch hier herrscht Fachkräftemangel

Kapitän der Landstraße – früher ein Traumberuf, ist das Lkw-Fahren heute ein Alptraumberuf. Lenk- und Ruhevorschriften, Mangel an Parkplätzen, der zunehmende Onlinehandel – Politik und BGL haben Lkw-Fahrer jetzt nach ihren Nöten befragt. Wie kann man hier gegenlenken? mehr

Hoyer ist der größte Anbieter von Spezialtransporten in Europa und hat 2017 wieder Rekordumsatzzahlen erreicht.
16.05.2018News Einkauf & Logistik Transport

Spezialtransporte: Traditionsunternehmen Hoyer erzielt Rekordumsatz

"Gib‘ Gummi" – so lautete schon vor 40 Jahren ein gängiger Spruch unter den Lkw-Fahrern von Hoyer-Zügen. "Gib‘ Gummi" scheint auch heute noch der Wahlspruch von Hoyer zu sein. Das Unternehmen ist europaweit größter Anbieter für Spezialtransporte und legt gerade wieder Rekordumsatzzahlen vor. mehr

Mehr Sicherheit rund um den Gabelstapler
20.04.2018News Einkauf & Logistik Logistik

Neue Poster für Gabelstaplersicherheit

Sie piepsen, wenn sie vorwärtsfahren, rückwärtsfahren, vertikal laden oder entladen – und doch passieren immer wieder Unfälle mit Gabelstaplern, auch tödliche. Poster für Gabelstaplersicherheit sollen jetzt das Gefahrenbewusstsein von Profis und Neulingen am Steuer schärfen. mehr

Konsolidierungswelle bei Eurogate
18.04.2018News Einkauf & Logistik Logistik

Eurogate will Hamburg-Verluste wieder ausgleichen

Eurogate will verlorene Umschlagmengen im Hamburger Hafen zurückholen. 2017 war das Terminal mit Ausnahme vom russischen Ust-Luga die einzige Eurogate-Anlage mit weniger Umschlag. Auf einer Pressekonferenz ist man jetzt zuversichtlich, den Verlust auszugleichen. mehr

Die Transportpreise steigen und der Beruf des Lkw-Fahrers wird wieder attraktiver.
02.03.2018News Einkauf & Logistik Transport

Frachtpreise ziehen an, Laderaum wird knapper

Kapitän der Landstraße – die Romantik bestimmte früher das Ansehen der Lkw-Fahrer. Doch der zunehmende Verkehr, Staus und Unfälle kratzten arg an deren Image. Diese Situation ist derzeit im Umbruch: Die Frachtpreise ziehen wieder an. Laderaum wird knapper. Lkw-Fahrer werden gesucht und besser bezahlt. mehr

Die Vorteile von Methanol als Kraftstoff
12.06.2017News Einkauf & Logistik Transport

Methanol als Treibstoff – Wege aus dem Klimadilemma

Die USA steigen aus dem Pariser Klimaschutzabkommen aus. US-Präsident Trump hat damit heftigen Widerspruch geerntet. Sicher zu Recht, was die CO2-Ziele angeht. Sie sind weiter in die Ferne gerückt. Aber für Schiffs- und Flugtransporte gibt es einen möglichen Ausweg aus dem Klimadilemma: Methanol. mehr

Passendes Produkt

Einkauf & Logistik | Management

Ein­kauf - Logis­tik - Transport

Cleverer Einkauf. Durchdachte Logistik. Sicherer Transport.

€ 499,00 Online Version

Jahrespreis zzgl. MwSt.

30 Minuten testen

Produkte & Veranstaltungen

Produktempfehlungen

Einkauf & Logistik | Management

Ein­kaufsrecht

So werden Sie fit in Sachen Vertragsrecht für Einkäufer! Unser Klassiker zu allen Rechts- und Haftungsfragen im Einkauf unterstützt Sie mit ...

€ 499,00 Online Version

Jahrespreis zzgl. MwSt.

30 Minuten testen

Einkauf & Logistik | Management

Ein­kauf - Logis­tik - Transport

Von A wie "ABC-Analyse" bis Z wie "Zentraleinkauf" erhalten Sie Praxishilfen und Lösungen für den cleveren Einkauf, die durchdachte Logistik ...

€ 499,00 Online Version

Jahrespreis zzgl. MwSt.

30 Minuten testen

Einkauf & Logistik | Transportrecht

Vor­schrif­tendi­enst Transport­recht

Der Vorschriftendienst informiert Sie täglich über die gültigen neuen und geänderten Rechtsvorschriften und gewährleistet Ihnen damit eine ...

€ 359,00 Online Version

Jahrespreis zzgl. MwSt.

Einkauf & Logistik | Management

Ein­kaufsrecht

So werden Sie fit in Sachen Vertragsrecht für Einkäufer! Unser Klassiker zu allen Rechts- und Haftungsfragen im Einkauf unterstützt Sie mit ...

€ 248,00 Loseblattwerk mit CD-ROM

zzgl. € 6,95 Versandpauschale und MwSt.

30 Minuten testen