Kontakt

Diskriminierung

12 Herzne in Regenbogenfarben
19.10.2017News Unternehmensführung Personal

Unternehmen proaktiv bei Sexualität am Arbeitsplatz

Lesben und Schwule gehen immer offener mit ihrer Einstellung um. Offen schwul – und diskriminiert? Immer noch beklagen sich viele Beschäftigte darüber. Allerdings machen am Arbeitsplatz viele Mitarbeiter kein Geheimnis mehr aus ihrer Sexualität. Unternehmen gehen proaktiv damit um – der akute Arbeitskräftemangel zwingt sie dazu. mehr

Ausländer Integration Betrieb
21.09.2017Fachbeitrag Betriebsrat & Personalrat Geschäftsführung Betriebsrat

Ausländische Kollegen: Wie die Integration klappt

Nach § 80 Abs. 1 Nr. 7 BetrVG zählt es zu Ihren Aufgaben, die Integration ausländischer Arbeitnehmer und das Verständnis zwischen ihnen und den deutschen Arbeitnehmern zu fördern. Dabei ist es ratsam, den neuen Kollegen einen guten Start zu ermöglichen – eine Aufgabe für die Geschäftsleitung, die Belegschaft und für Sie als ... mehr

junges Team
14.06.2016Rechtsprechung Betriebsrat & Personalrat Arbeitsrecht

Arbeitgeber darf Stellen für „junges Team“ ausschreiben

Nicht wenige Unternehmen versuchen, auf potenzielle Bewerberinnen und Bewerber attraktiv zu wirken, indem sie in Stellenanzeigen die Mitarbeit in einem „jungen Team“ in Aussicht stellen. Eine Frau mittleren Alters fühlte sich durch die Formulierung diskriminiert und klagte – vergeblich – auf eine Entschädigung. LAG Baden-Württemberg, ... mehr

Diskriminierung
10.05.2016Rechtsprechung Betriebsrat & Personalrat Arbeitsrecht

„Frauen an die Macht!“ ArbG erlaubt Bevorzugung

Eine bemerkenswerte Schlappe vor Gericht kassierte unlängst ein abgelehnter männlicher Bewerber: Er hatte sich durch eine Stellenanzeige mit der Überschrift „Frauen an die Macht!“ diskriminiert gefühlt und Klage erhoben. ArbG Köln, Urteil vom 10.02.2016, Az.: 9 Ca 4843/15 mehr

Altersdiskriminierung
03.05.2016Rechtsprechung Betriebsrat & Personalrat Arbeitsrecht

Altersdiskriminierung: BAG erteilt Kürzungsregelungen Absage

Jüngere Beschäftigte dürfen gegenüber Kolleginnen und Kollegen, die älter als 55 sind und über 25 Dienstjahre auf dem Buckel haben, finanziell nicht schlechter gestellt werden. Eine solche Differenzierung ist nach einer Entscheidung des Bundesarbeitsgerichts (BAG) rechtswidrig, weil sie jüngere Beschäftigte benachteiligt. BAG, Urteil vom ... mehr

sexuelle Belästigung am Arbeitsplatz
19.04.2016Rechtsprechung Betriebsrat & Personalrat Arbeitsrecht

Auch länger zurückliegende sexuelle Belästigung rechtfertigt Rauswurf

Laut der Antidiskriminierungsstelle des Bundes (ADS) hat mehr als die Hälfte aller Beschäftigten schon einmal sexuelle Belästigung am Arbeitsplatz erlebt oder beobachtet. Auch wenn ein sexueller Übergriff schon über ein Jahr zurückliegt, kann er als Grund für eine fristlose Kündigung herangezogen werden. LAG Schleswig-Holstein, Urteil vom ... mehr

Wochenendarbeit Teilzeitkraft
12.04.2016Rechtsprechung Betriebsrat & Personalrat Arbeitsrecht

Zu viel Wochenendarbeit: Arbeitgeber diskriminiert Teilzeitkräfte

Setzt der Arbeitgeber Teilzeitbeschäftigte am Wochenende genauso häufig und lange wie Vollzeitbeschäftigte ein, verstößt er damit gegen das Diskriminierungsverbot nach dem Teilzeit- und Befristungsgesetz. Das hat das Landesarbeitsgericht (LAG) Berlin-Brandenburg entschieden. LAG Berlin-Brandenburg, Urteil vom 20.08.2015, Az.: 26 Sa 2340/14 mehr

Die GmbH von A-Z
Fachbeitrag Unternehmensführung Beitrag aus „Die GmbH von A-Z (smartPilot)“

Wann ist das AGG anzuwenden?

Der sachliche Anwendungsbereich des AGG umfasst alle Phasen des Arbeitsverhältnisses: von der Stellenbeschreibung über Einstellung und Beförderung bis hin zur Beendigung. Einzige Ausnahme ist die Kündigung, da der Gesetzgeber auf Empfehlung des Bundesrats und des Rechtsausschusses die Kündigungen aus dem Anwendungsbereich des AGG ... mehr