Kontakt

Branchenbuchbetrug

Die GmbH von A-Z
Lexikonstichwort Unternehmensführung Beitrag aus „Die GmbH von A-Z (smartPilot)“

Branchenbuchbetrug

Der Eintrag Ihres Unternehmens in ein Branchenbuch im Internet oder in gedruckter Form ist eine attraktive Werbeform. Im Internet sind Standardeinträge häufig völlig kostenlos. Dies machen sich dubiose Firmen zunutze. Sie schicken Serienbriefe und Massenfaxe an unzählige Betriebe. Durch geschickte Tarnung und Täuschung sollen Sie ... mehr

Die GmbH von A-Z
Fachbeitrag Unternehmensführung Beitrag aus „Die GmbH von A-Z (smartPilot)“

Goldene Regel: Anfechten und nichts bezahlen!

Sie sind in die Falle getappt? Dann müssen Sie aktiv werden. Auf keinen Fall sollten Sie die Rechnung einfach liegen lassen. Sie haben aufgrund einer arglistigen Täuschung einen Vertrag abgeschlossen. Von diesem Vertrag müssen Sie sich wieder lösen. Erst dann sind Sie wieder auf der sicheren Seite. Erklärung anfechten In einem solchen ... mehr

Die GmbH von A-Z
Fachbeitrag Unternehmensführung Beitrag aus „Die GmbH von A-Z (smartPilot)“

Auch ohne Anfechtung: Nichts bezahlen!

Aber auch ohne die Anfechtung sollten Sie keinesfalls eine Zahlung leisten. Selbst wenn die Anfechtungsfrist abgelaufen ist, müssen Sie nichts zahlen, da Sie sich auf die Sittenwidrigkeit des Geschäfts berufen können. Nach § 138 BGB ist ein Vertrag, der gegen die guten Sitten verstößt, nichtig. Sittenwidrig ist insbesondere ein Vertrag, ... mehr

Die GmbH von A-Z
Fachbeitrag Unternehmensführung Beitrag aus „Die GmbH von A-Z (smartPilot)“

Branchenbuchbetrug: Vorsorgen ist besser als heilen

Unterschreiben Sie nicht vorschnell ein vermeintlich kostenloses Angebot für einen Werbeeintrag. Erhalten Sie per Post oder per Fax Schreiben, bei denen es um einen Branchenbucheintrag geht, seien Sie höchst aufmerksam. Teilen Sie auch den Mitarbeitern mit, wie mit solchen Schreiben umzugehen ist. Ebenso empfiehlt sich zur Vorbeugung eine ... mehr