Kontakt

Arbeitsschutzgesetz

05.03.2018Fachbeitrag Arbeitsschutz & Gefahrstoffe Informieren und Recht

Strafrecht im Arbeitsschutz

„Wir stehen hier mit einem Bein im Gefängnis!“ – Ein Satz, den man im Arbeitsschutz nicht selten hört. Meist geht es darum, dass Vorschriften massiv verletzt und Gefahren toleriert werden, ohne dass jemand einschreitet. Tatsächlich gibt es im Strafrecht einige Regelungen, die nicht nur dem Arbeitgeber, sondern auch denjenigen, die mit ... mehr

Arbeitsmittel
24.06.2017Lexikonstichwort Arbeitsschutz & Gefahrstoffe

Prüfung von Arbeitsmitteln

Im Arbeitsschutz versteht man unter dem Begriff Prüfung das regelmäßige Untersuchen von Arbeitsmitteln im Hinblick auf deren sicheren Zustand, insbesondere auf Defekte, Mängel oder Störungen. Auch besondere Anlässe wie Unfälle machen Prüfungen erforderlich. mehr

Arbeitssicherheit
23.06.2016Lexikonstichwort Arbeitsschutz & Gefahrstoffe Beitrag aus „Arbeitssicherheit kompakt“

Gefährdungsbeurteilung für Arbeitsmittel

Zu den Arbeitsmitteln zählen alle vom Arbeitgeber bereitgestellten und bei der Arbeit verwendeten Geräte, Werkzeuge, Maschinen oder Anlagen. Dies können beispielsweise auch Fahrzeuge, Schiffe, Leitern und Gerüste sein. Auch überwachungsbedürftige Anlagen zählen zu Arbeitsmitteln. Verwendung von Arbeitsmitteln Der Arbeitgeber ist ... mehr

Ingenieur in der Produktion
23.06.2016Lexikonstichwort Arbeitsschutz & Gefahrstoffe Beitrag aus „Sichere Arbeitsplätze in Produktion und Industrie“

Arbeitsschutzgesetz

Das Gesetz zur Durchführung von Maßnahmen des Arbeitsschutzes zur Verbesserung der Sicherheit und des Gesundheitsschutzes der Beschäftigten bei der Arbeit (Arbeitsschutzgesetz – ArbSchG) ist ein deutsches Gesetz zur Umsetzung von EU-Richtlinien, das die Sicherheit von allen Beschäftigten sichern soll. § 18 ArbSchG beinhaltet ... mehr

Arbeitsunfall
05.05.2016Fachbeitrag Betriebsrat & Personalrat Geschäftsführung Betriebsrat

So kümmern Sie sich am besten um Unfallopfer und Zeugen

Ein Arbeitsunfall ist zunächst für den Betroffenen schlimm genug. Doch in vielen Fällen leidet nicht nur er alleine – auch Kollegen, die den Unfall beobachtet haben und etwaige weitere Beteiligte sind betroffen. Sie können durch das Ereignis traumatisiert sein und brauchen die Unterstützung des Arbeitgebers und des Betriebsrats. mehr

Umkleidezeiten Schutzkleidung
02.02.2016Rechtsprechung Betriebsrat & Personalrat Arbeitsrecht

Schutzausrüstung: Arbeitgeber muss Umkleidezeiten bezahlen

Das Thema Umkleidezeiten beschäftigt regelmäßig die Arbeitsgerichte. Muss der Arbeitgeber Umziehzeiten als Arbeitszeit vergüten oder nicht? Das Landesarbeitsgericht (LAG) Hamburg hat entschieden, dass der Arbeitgeber Umkleidezeiten jedenfalls dann bezahlen muss, wenn das Arbeitsschutzgesetz das Tragen von Schutzkleidung vorsieht. LAG Hamburg, ... mehr

Vorsorgeuntersuchungen
15.10.2015Fachbeitrag Betriebsrat & Personalrat Betriebliches Gesundheitsmanagement

Prävention: Vorsorgeuntersuchungen sind wichtig

Jeder Arbeitgeber ist nach dem Arbeitsschutzgesetz (ArbSchG) zur gesundheitlichen Fürsorge für seine Mitarbeiter verpflichtet. Die arbeitsmedizinische Vorsorge ist als Teil dieser Fürsorgepflicht zu verstehen. Die individuelle arbeitsmedizinische Aufklärung und Beratung, die arbeitsmedizinischen Vorsorgeuntersuchungen sowie das Erstellen von ... mehr

Schutzhelm
07.09.2015Fachbeitrag Arbeitsschutz & Gefahrstoffe Organisation und Dokumentation

Die Gefährdungsbeurteilung – von der Vorbereitung bis zur Fortschreibung

Mit der Gefährdungsbeurteilung wird der Vorgang der systematischen Ermittlung und Bewertung aller relevanten Gefährdungen beschrieben, denen die Mitarbeiter im Rahmen ihrer beruflichen Tätigkeit ausgesetzt sind. Ziel der Gefährdungsbeurteilung ist es, Gefährdungen bei der Arbeit frühzeitig zu erkennen und diesen entgegenzuwirken bevor es zu ... mehr

Das Arbeitsschutzgesetz rückt die Prävention in den Fokus.
24.08.2015Vorschrift/Gesetz Arbeitsschutz & Gefahrstoffe Informieren und Recht

Im Arbeitsschutzgesetz sind die Pflichten des Arbeitgebers klar geregelt

Das Arbeitsschutzgesetz ist klar formuliert: Nach deutschem Recht ist jeder Unternehmer für den Arbeitsschutz in seinem Betrieb verantwortlich. Unter Arbeitsschutz versteht man alle Maßnahmen, die erforderlich sind, um das Leben und die Gesundheit der Beschäftigten bei der Arbeit zu schützen, ihre Arbeitskraft zu erhalten und die ... mehr