Kontakt

Arbeitskleidung

20.02.2017News Betriebsrat & Personalrat Personalrat

Personalrat stimmt Kleiderordnung für städtische Beschäftigte nicht zu

Die Beschäftigten der Stadtverwaltung Herford (NRW) bei der Bürgerberatung, beim Info-Point und beim Bürgermeisterbüro sollen mit blauem Sakko oder Blazer für die Frauen auftreten. Darunter solle ein helles Oberteil getragen werden. Mit solchen Vorstellungen trat kürzlich die Verwaltungsspitze an die Öffentlichkeit und auch an den ... mehr

12.12.2016News Betriebsrat & Personalrat Personalrat

Umkleidezeit als Arbeitszeit – Anspruch und Wirklichkeit

Das An- und Ablegen der Ausrüstungsgegenstände bei Polizisten zählt ebenso zur Arbeitszeit wie das Umkleiden und durch das Umkleiden veranlasste innerbetriebliche Wegezeiten, wenn das Tragen einer bestimmten Kleidung vorgeschrieben ist und das Umkleiden im Betrieb erfolgen muss. So entschieden vor kurzem das OVG NRW und schon vor langer Zeit ... mehr

Umkleidezeiten müssen von Arbeitgeber bezahlt werden
05.07.2016Rechtsprechung Betriebsrat & Personalrat Arbeitsrecht

Verschmutzte Arbeitskleidung: Umkleidezeit ist Arbeitszeit

Wenn Arbeitskleidung stark verschmutzt wird, muss der Arbeitgeber die Umkleidezeit vergüten. Mit dieser Begründung hat das hessische Landesarbeitsgericht (LAG) den Betreiber eines Müllheizkraftwerks dazu verurteilt, einem Beschäftigten die Zeiten als Arbeitszeit zu vergüten, die für das An- und Ausziehen anfallen. Hessisches LAG, Urteil vom ... mehr

Die GmbH von A-Z
Fachbeitrag Unternehmensführung Beitrag aus „Die GmbH von A-Z (smartPilot)“

Arbeitskleidung: Das gilt für die Schutzkleidung

Vor allem in Handwerk und Industrie, aber auch im medizinischen Berufen kommt Schutzkleidung zum Einsatz. Schutzkleidung soll den spezifischen, mit der Tätigkeit einhergehenden Gefahren vorbeugen. Zur Schutzkleidung gehört also alles, was getragen werden kann und vor Gefahren aller Art schützt, wie z.B. Helm, Schutzbrille, Atemmaske, ... mehr

Die GmbH von A-Z
Fachbeitrag Unternehmensführung Beitrag aus „Die GmbH von A-Z (smartPilot)“

Arbeitskleidung: Pflichten des Arbeitnehmers

Der Arbeitnehmer ist dazu verpflichtet, die Schutzkleidung zu tragen und auch bestimmungsgemäß zu verwenden, wie dies vom Arbeitgeber angeordnet wurde (§ 15 Abs. 2 ArbSchG). Wer sich nicht daran hält und entgegen der Anordnungen ohne Schutzkleidung arbeitet, riskiert einiges. Im Fall eines Unfalls kann unter Umständen der ... mehr

Die GmbH von A-Z
Fachbeitrag Unternehmensführung Beitrag aus „Die GmbH von A-Z (smartPilot)“

Das gilt für Arbeitskleidung

Besteht keine gesetzliche Verpflichtung, können Sie mit den Arbeitnehmern vertragliche Vereinbarungen über die Arbeitskleidung treffen. Das betrifft zum einen die Frage danach, was, wann zu tragen ist, aber auch die Frage nach den Kosten. Wenn Sie als Arbeitgeber ein einheitliches Erscheinungsbild erzeugen wollen und auf eine einheitliche ... mehr

Die GmbH von A-Z
Fachbeitrag Unternehmensführung Beitrag aus „Die GmbH von A-Z (smartPilot)“

Das gilt für die Kosten der Arbeitskleidung

Soweit Sie nichts anderes vereinbaren oder die Kostenübernahme nicht zusagen, kann Ihr Arbeitnehmer zur Kostenbeteiligung an der Arbeitskleidung verpflichtet werden oder er muss diese sogar komplett übernehmen. Hier gilt: Wer Arbeitskleidung aus Eigeninteresse trägt, um seine „Privatkleidung“ zu schonen, muss diese grundsätzlich ... mehr

Die GmbH von A-Z
Fachbeitrag Unternehmensführung Beitrag aus „Die GmbH von A-Z (smartPilot)“

Arbeitskleidung: Das gilt in Sachen Steuern

Stellt der Arbeitgeber seinen Mitarbeitern die Berufskleidung zur Verfügung, ist zunächst folgende Unterscheidung zu treffen: Handelt es sich um Schutzkleidung und typische Berufskleidung, so stellt die vollständige oder teilweise Überlassung keinen lohnsteuerpflichtigen geldwerten Vorteil dar. Diese Bekleidungsarten sind grundsätzlich ... mehr

Die GmbH von A-Z
Fachbeitrag Unternehmensführung Beitrag aus „Die GmbH von A-Z (smartPilot)“

Arbeitskleidung: Werbungskostenabzug für Arbeitnehmer

Kommen Arbeitnehmer für ihre Arbeitskleidung ganz oder teilweise selbst auf, können sie die Aufwendungen eventuell als Werbungskosten beim Finanzamt geltend machen. Allerdings gilt das grundsätzlich nur für typische Berufskleidung, also wenn die Kleidung ausschließlich beruflich genutzt werden kann (§ 9 Abs. 1 Satz 3 Nr. 6 EStG). Denn ... mehr

Passendes Produkt

Betriebsrat & Personalrat | Newsletter

Betriebs­rat INTERN

Die perfekte Organisation der Betriebsratsarbeit

€ 351,20 Newsletter

Jahrespreis zzgl. € 24,95 Versandpauschale und MwSt.