03.05.2016

Wie Sie Wissensmanagement erfolgreich einführen

In zehn Schritten zur Wissensmanagement-Einführung

Was sind die Erfolgsfaktoren für die Einführung? Im Folgenden finden Sie zehn „goldene“, auf Erfahrungswerten beruhende Regeln, zehn Schritte, mit deren Befolgung Sie eine erfolgreiche Einführung eines Wissensmanagements erreichen können:

  1. Formulieren Sie eine Wissensmanagement-StrategieWissensmanagement ist ein strategisches Thema. Es genügt nicht, einzelne Maßnahmen punktuell umzusetzen, denn ein solches Vorgehen ist nicht nachhaltig. Beginnen Sie deshalb mit einer Wissensmanagement-Strategie, die sich aus der Unternehmensstrategie bzw. aus der Qualitätsmanagement-Strategie entwickelt, um die Fragen nach dem „Warum tun wir das?“ und „Wozu tun wir das?“ schlüssig zu beantworten. Legen Sie in Ihrer Strategie Wert auf klar formulierte Ziele und Nutzenerwartungen. Dies sind zum einen wesentliche Faktoren für eine Erfolgsmessung (siehe unten), zum anderen zentrale Argumente, um sowohl Ihre Führung als auch die Mitarbeiter zu überzeugen und zu motivieren. Und bedenken Sie: Eine Strategie ist nicht statisch, sondern entwickelt sich weiter. Führen Sie – im Einklang mit der Entwicklung der Unternehmensstrategie – regelmäßige Strategiereviews durch.

  2. Konzipieren Sie Ihr Wissensmanagement ganzheitlichIT-Lösungen decken nur bestimmte Aspekte ab und auch nur das sogenannte explizite Wissen, also eher Daten und Informationen, nicht aber das wichtige personale Wissen, z.B. Erfahrungswissen. Beziehen Sie also organisatorische und kommunikative Maßnahmen …

Autor: Gabriele Vollmar

Sie sehen nur einen Ausschnitt aus dem Produkt „Wissensmanagement“. Wir bieten Ihnen die Möglichkeit, „Wissensmanagement“ 30 Minuten lang live zu testen - sofort, ohne Registrierung und mit Zugriff auf fast alle Funktionen.

„Wissensmanagement“ jetzt 30 Minuten live testen!