Fachbeitrag | Beitrag aus „Wissensmanagement“
03.05.2016

Medien

© BsWei /​ iStock /​ Thinkstock

Medien als unterstützende Transfermethoden

Der zusätzliche Einsatz von audiovisueller Technik zur Dokumentation leistet einen entscheidenden Beitrag zur Entwicklung Ihrer unternehmensinternen Lernkultur. Setzen Sie die eigenverantwortliche Organisation des Lernens Ihrer Mitarbeiter gezielt ein, um aktuelle Informationen schneller und globaler zu verbreiten (One-to-many-Prinzip) und Randzeiten Ihrer Mitarbeiter zum effektiven Wissenstransfer zu nutzen.

Abb. 1: Wissenstransfer mithilfe von Bild- und Tonaufnahmen, Podcasts, Screencasts

Expertentipp:Setzen Sie Podcasts und Tutorials vor allem für einen leichten, überblicksartigen und schnellen Einstieg in komplexe Themen ein. In der audiovisuellen Dokumentation geht es auch darum, den Mitarbeitern ein schnelles Hilfsmittel oder einen leichten Überblick über verschiedenste Themen zu geben.

Podcasts

Podcasts sind im Internet zum Download bereitgestellte Mediendateien mit Audio- und/oder Videoanteilen. Das Wort setzt sich aus den Wörtern „iPod“ (als Synonym für tragbare Audiogeräte) und „Broadcasting“ (englisch für Rundfunkübertragung) zusammen. In der Regel werden Podcasts in einem Dateiformat verfügbar gemacht, das es möglich macht, sie auf mobile Mediaplayer zu überspielen bzw. direkt über solche herunterzuladen. Damit eignen sie sich gut für die Nutzung unterwegs. Es gibt Podcasts, die regelmäßig erscheinen (Abonnements), und Podcasts, die einmalig zur Verfügung gestellt werden.

Man unterscheidet drei Varianten von Podcasts:

Autor: WEKA Redaktion

Sie sehen nur einen Ausschnitt aus dem Produkt „Wissensmanagement“. Wir bieten Ihnen die Möglichkeit, „Wissensmanagement“ 30 Minuten lang live zu testen - sofort, ohne Registrierung und mit Zugriff auf fast alle Funktionen.

„Wissensmanagement“ jetzt 30 Minuten live testen!

Produkte und Veranstaltungen

Produktempfehlungen

Aktuelle Veranstaltungen