03.05.2016

Daten, Informationen und Wissen – zentrale Begriffe im Wissensmanagement

Definition von „Daten“, „Information“, „Wissen“

Die ISO 9000:2015 und die ISO 9001:2015 definieren die Begriffe „Daten“, „Informationen“ und „Wissen“ wie folgt:

  • DatenFakten über ein Objekt (siehe ISO 9000:2015, Abschnitt 3.8.1)

  • InformationenDaten mit Bedeutung (siehe ISO 9000:2015, Abschnitt 3.8.2)

  • WissenWissen Informationen, die im Hinblick auf das Erreichen der Ziele der Organisation angewendet und ausgetauscht werden (ISO 9001:2015, Abschnitt 7.1.6, Anmerkung 1)

Wie ist das zu verstehen und welche Konsequenzen hat das für das Wissensmanagement?

Den Zusammenhang zeigt anschaulich die sogenannte Wissenstreppe von Klaus North.

Zeichen werden durch bestimmte Ordnungsregeln, eine Syntax, zu Daten. Daten sind jedoch noch nicht interpretiert, haben für sich genommen noch keine Bedeutung. Erst wenn ein Bezug zu einem Kontext hergestellt wird, z.B. ein Zahlenwert auf den Kontext Raumtemperatur oder Absatzsteigerung bezogen wird, erhält das Datum eine Bedeutung und wird dadurch zur Information.

Wissen entsteht nun in einem jeweils individuellen Prozess der Vernetzung und Interpretation von Daten und Informationen, und zwar vor dem Hintergrund von persönlichen Kenntnissen und Fähigkeiten, Erfahrungen und Wertvorstellungen. „Wissen entsteht als Ergebnis der Verarbeitung von Informationen durch das Bewusstsein.“ (North 2011, S. 40)

Wissen kann also definiert werden als „die Gesamtheit der Kenntnisse und Fähigkeiten, die Individuen zur Lösung von Problemen einsetzen. Dies umfasst sowohl theoretische …

Autor: WEKA Redaktion

Sie sehen nur einen Ausschnitt aus dem Produkt „Wissensmanagement“. Wir bieten Ihnen die Möglichkeit, „Wissensmanagement“ 30 Minuten lang live zu testen - sofort, ohne Registrierung und mit Zugriff auf fast alle Funktionen.

„Wissensmanagement“ jetzt 30 Minuten live testen!