18.03.2016

Unterscheidung nach Art des Produkts (EG Maschinenrichtlinie)

Hat das Produkt besondere Sicherheitsrelevanz?

Fällt das Produkt in den Anhang IV A der EG Maschinenrichtlinie?

Maschinen, von denen besondere Gefahren ausgehen, sind in Anhang IV A der EG Maschinenrichtlinie aufgelistet.

Hinweis

Diese Liste ist als vollständig anzusehen. Eine Maschine, die nicht in dieser Liste aufgeführt ist, auch wenn sie die gleichen Gefahren wie eine darin aufgelistete Maschine aufweist, fällt nicht unter das verschärfte Konformitätsbewertungsverfahren, welches mit der Einstufung in Anhang IV verbunden ist.

Für Maschinen des Anhangs IV,

  • die nicht oder nicht vollständig nach harmonisierten Normen gefertigt werden,

  • für die es keine C-Norm gibt

  • oder auf welche eine vorhandene C-Norm nicht angewendet wurde,

muss die Konformität durch eines der folgenden Verfahren erklärt werden:

  • EG-Baumusterprüfverfahren (Anhang IX) und interne Fertigungskontrolle bei der Herstellung von Maschinen (Anhang VIII Nr. 3)

  • umfassende Qualitätssicherung (Anhang X)

Ist das Produkt ein Sicherheitsbauteil nach Anhang V der EG Maschinenrichtlinie?

Die EG Maschinenrichtlinie legt in Artikel 2 Buchstabe c fest:

Im Sinne der EG Maschinenrichtlinie ist ein „Sicherheitsbauteil“ ein Bauteil, das zur Gewährleistung einer Sicherheitsfunktion dient, gesondert in Verkehr gebracht wird, dessen Ausfall und/oder Fehlfunktion die Sicherheit von Personen gefährdet und das für das Funktionieren der Maschine erforderlich ist oder durch ein für das Funktionieren der Maschine übliches Bauteil ersetzt …

Autor: WEKA Redaktion

Sie sehen nur einen Ausschnitt aus dem Produkt „WEKA Manager CE“. Sie können den vollständigen Text nachlesen, indem Sie das Produkt „WEKA Manager CE“ bestellen und 14 Tage lang kostenlos testen.