09.03.2016

Software-Tools für EMV-Entwickler

Elektromagnetische Verträglichkeit

Eine wichtige Maßnahme zur Einhaltung der elektromagnetischen Verträglichkeit ist die entwicklungsbegleitende Simulation des EMV-Verhaltens. Dabei muss die Störfestigkeit und die Störaussendung entsprechend in Betracht gezogen werden.

Motivation

Aufgrund steigender Betriebsfrequenzen und zunehmender Komplexität elektronischer Systeme steigen die Herausforderungen bezüglich der elektromagnetischen Verträglichkeit für den Entwickler.

EMV-Simulation

Da sich die gesetzlichen Richtlinien bezüglich der EMV schneller ändern und es zunehmend kürzere Produktzyklen gibt, muss der EMV-Entwickler auf die entwicklungsbegleitende EMV-Simulation zurückgreifen. Die numerische Simulation der EMV-relevanten elektromagnetischen Felder ermöglicht die Analyse der Störfestigkeit und Störemission komplexer elektronischer Systeme.

Für eine effiziente Arbeitsweise kann der EMV-Entwickler das Verhalten von Geräten mittels Simulation evaluieren und erst nach Abschluss der Produktentwicklung die aufwendige EMV-Messung durchführen.

Definition der elektromagnetischen Verträglichkeit

Die elektromagnetische Verträglichkeit (EMV) ist definiert als die Fähigkeit einer elektrischen Einrichtung, in ihrer elektromagnetischen Umgebung zufriedenstellend zu funktionieren, ohne diese Umgebung, zu der auch andere Einrichtungen gehören, unzulässig zu beeinflussen.

Demnach unterscheidet man zwischen dem elektromagnetischen Einfluss eines Geräts sich selbst gegenüber, und dem Einfluss eines Geräts gegenüber anderen …

Autor: Florian Krug

Sie sehen nur einen Ausschnitt aus dem Produkt „Elektromagnetische Verträglichkeit“. Den vollständigen Beitrag und weitere interessante Artikel zu diesem Thema finden Sie im Produkt.

Zum Produkt "Elektromagnetische Verträglichkeit"