Fachbeitrag | Beitrag aus „Niederspannungsrichtlinie“
27.07.2016

Risikobeurteilung – ein Leitfaden

Niederspannungsrichtlinie

Der Ende 2014 erschienene Sicherheitsleitfaden für Li-Ionen-Hausspeicher kann auch als Leitfaden zur Erstellung einer Risikobeurteilung nach Niederspannungsrichtlinie gelesen werden. Um Ihnen diesen Ansatz zu erklären und die konkrete Umsetzung für Ihr Projekt zu erleichtern, haben wir folgende Ansätze zusammengestellt:

Allgemeine Sicherheitsziele

Diese sind im vorgenannten Leitfaden unter 6.4 genannt und finden sich eigentlich in allen elektrotechnischen Normen ähnlich formuliert wieder – wobei wir hier die Sache verallgemeinert haben, d.h. rein Li-Ionen-spezifische Normverweise herausgenommen und dafür allgemeinere Verweise aufgenommen haben.

Brandsicherheit

Diese Vorgabe ist ausdrücklich auch in den Zielen der Niederspannungsrichtlinie genannt, stellen Sie sich ggf. das Beispiel „Schaltung auf Holzbalken in Scheune“ vor:

  1. Schutzziel: keine Brandentstehung auch bei vorhersehbaren Fehlern im Inneren des Geräts

  2. Schutzziel: keine Brandentstehung durch von außen angeschlossene Leitungen auch bei vorhersehbaren Fehlern

  3. Widerstandsfähigkeit gegen Feuer und Hitze

  4. Vermeidung von Brandübertritt von innen nach außen einschließlich Bersten

  5. Vermeidung von Brandübertritt von äußeren Bränden

Dokumentationsanforderungen

Auf den ersten Blick scheint es erstaunlich zu sein, wenn Normen keine ausreichenden Anforderungen z.B. an Dokumentation, Benutzerinformation und Typenschild stellen. Dies ist aber der Art der Abstimmung von internationalen Normen geschuldet, die im Zweifelsfall gute …

Autor: Jo Horstkotte 

Sie sehen nur einen Ausschnitt aus dem Produkt „Niederspannungsrichtlinie“. Wir bieten Ihnen die Möglichkeit, „Niederspannungsrichtlinie“ 30 Minuten lang live zu testen - sofort, ohne Registrierung und mit Zugriff auf fast alle Funktionen.

„Niederspannungsrichtlinie“ jetzt 30 Minuten live testen!

Produkte und Veranstaltungen

Produktempfehlungen