Fachbeitrag | Beitrag aus „Elektromagnetische Verträglichkeit“ 30.09.2016

Mögliche Gefährdung durch Elektrosmog

EMF

Neben den natürlich vorkommenden elektrischen, magnetischen und elektromagnetischen Feldern treten bei Produkten der Elektrotechnik, elektrischen Betriebsmitteln oder elektrisch betriebenen Geräten und Einrichtungen infolge des Betriebs mit elektrischer Energie auch Abstrahlungen elektrischer, magnetischer oder elektromagnetischer Felder (EMF) auf. Sie können ohne direkte Berührung ebenfalls Energie auf benachbarte im Strahlungsbereich liegende Teile oder Körper übertragen, sind gewöhnlich nicht unmittelbar bemerkbar und sie können bei länger andauernder Einwirkung und entsprechender Stärke auch eine Gefährdung darstellen.

EMV

In diesem Zusammenhang muss auch auf die physikalischen Wirkungen der EMF auf technische Geräte eingegangen werden, die der allgemeinen Sicherheit oder der Gesundheit dienen. Die Einwirkung äußerer elektromagnetischer Felder auf Produkte der Elektrotechnik kann zu Beeinträchtigung oder Störung bei diesen Produkten führen. Der physikalische und elektrotechnische Wirkungsmechanismus von EMF zwischen technischen Geräten ist Gegenstand zahlreicher EMV-Richtlinien, -Gesetze, -Normen und -Verordnungen und soll hier nicht näher erläutert werden.

„Elektrosmog“ oder offiziell EMVU – „Elektromagnetische Verträglichkeit mit der Umwelt“ – betrifft von technischen Mitteln hervorgebrachte elektrische, magnetische und elektromagnetische Felder (EMF), die zahlreichen Berichten und Untersuchungen zufolge unerwünschte Auswirkungen auf Gesundheit und Wohlbefinden von …

Autor: Dipl.-Ing. Harald Probst

Sie sehen nur einen Ausschnitt aus dem Produkt „Elektromagnetische Verträglichkeit“. Wir bieten Ihnen die Möglichkeit, „Elektromagnetische Verträglichkeit“ 30 Minuten lang live zu testen - sofort, ohne Registrierung und mit Zugriff auf fast alle Funktionen.

„Elektromagnetische Verträglichkeit“ jetzt 30 Minuten live testen!