21.07.2017

Kurzbeschreibungen aktueller Terminologielösungen

Terminologiemanagement

Die folgenden Kurzbeschreibungen von Terminologielösungen sollen Ihnen einen Überblick über die Gemeinsamkeiten und Unterschiede der Systeme verschiedener Hersteller geben.

Die Kurzbeschreibungen greifen die Systeme aus der Tabelle „Terminologielösungen im Vergleich“ auf. Daher sind auch die Beschreibungen der Systeme nach ihrem Ursprung bzw. ihrer Herkunft gruppiert, um Ähnlichkeiten bzw. Unterschiede, die sich daraus ergeben, besser darstellen zu können:

  • Systeme aus Translation Memorys

    Terminologieverwaltungssysteme und Terminologieextraktionswerkzeuge, ursprünglich entwickelt für die Bedürfnisse von Übersetzern

    seit einiger Zeit auch Term Checker, z.B. im Rahmen von Authoring-Memory-Systemen

  • Systeme aus der Computerlinguistik

    Sprach- und Stilprüfprogramme („automatische Lektoren“) mit computerlinguistischem Hintergrund, ursprünglich entstanden im universitären Umfeld, entwickelt für die Unterstützung von Autoren beim Schreiben ihrer Texte

    Extraktionswerkzeuge mit linguistischen Extraktionsmethoden und deren Möglichkeiten der Terminologieverwaltung (im Funktionsumfang dieser Systeme enthalten)

    zunehmend auch Integration von Authoring-Memory-Funktionen

  • Systeme aus dem Terminologiemanagement

    Terminologieverwaltungssystem und Term Checker, entwickelt von Terminologen aus dem Bedarf heraus, bei Firmen mit verschiedensten Anforderungen die Ergebnisse von Terminologiearbeit direkt unternehmensweit nutzbar zu machen

  • Systeme aus der Technik-Kommunikation

Autor: Birgit Wöllbrink

Sie sehen nur einen Ausschnitt aus dem Produkt „Technische Dokumentation“. Wir bieten Ihnen die Möglichkeit, „Technische Dokumentation“ 30 Minuten lang live zu testen - sofort, ohne Registrierung und mit Zugriff auf fast alle Funktionen.

„Technische Dokumentation“ jetzt 30 Minuten live testen!