17.03.2016

Hinter den Kulissen der CE-Kennzeichnung

Das Neue Konzept und das Gesamtkonzept

Wenn Sie wissen möchten, weshalb es überhaupt europäische Richtlinien und Verordnungen mit CE-Kennzeichnungspflicht gibt, kommen Sie nicht umhin, sich mit dem Neuen Konzept (New Approach), dem Gesamtkonzept sowie dem New Legislative Framework zumindest in angemessener Kürze zu beschäftigen.

Mit anderen Worten: Lesen Sie einfach weiter.

Das Neue Konzept und das Gesamtkonzept sind vereinfacht gesagt so etwas wie das Betriebssystem, auf dem europäische Richtlinien laufen.

Die erfreuliche Nachricht dabei: Es gibt gar nicht so viele europäische Richtlinien und Verordnungen mit CE-Kennzeichnungspflicht. Stand Januar 2016 gibt es lediglich 25 Richtlinien und Verordnungen mit CE-Kennzeichnungspflicht. Das sollte also zu stemmen sein.

Warum wurden das Neue Konzept und das Gesamtkonzept erdacht?

Eine wesentliche Errungenschaft der Europäischen Union sind die vier Grundfreiheiten.

Vier Grundfreiheiten

Diese betreffen den freien Verkehr von

  • Waren,

  • Personen,

  • Kapital und

  • Dienstleistungen.

Während das Kapital meiner Meinung nach zurzeit ziemlich frei und in die falschen Richtungen verkehrt, ist der freie Verkehr von Waren eine durchaus angenehme Angelegenheit, insbesondere für die exportorientierte deutsche Industrie.

Freier Warenverkehr

Der freie Warenverkehr steht letztlich auch im Mittelpunkt unseres Interesses, weil er der Auslöser für das Neue Konzept und das Gesamtkonzept war.

Der freie Warenverkehr ist nur dann gewährleistet, wenn die Mitgliedstaaten …

Autor: Jörg Ertelt

Sie sehen nur einen Ausschnitt aus dem Produkt „WEKA Manager CE“. Sie können den vollständigen Text nachlesen, indem Sie das Produkt „WEKA Manager CE“ bestellen und 14 Tage lang kostenlos testen.