08.02.2017

Grundlagen und Konzeptbeeinflussung

Elektromagnetische Verträglichkeit

EMV im Kraftfahrzeug

Fahrzeugspezifische Grundlagen der EMV

Begriffe

Elektromagnetische Verträglichkeit von Kraftfahrzeugen

Die elektromagnetische Verträglichkeit eines Kraftfahrzeugs ist dessen Fähigkeit, in seiner elektromagnetischen Umgebung störungsfrei zu funktionieren, ohne dabei andere elektrische und elektronische Systeme in dessen Umgebung unzulässig zu beeinflussen.

Eigenstörfestigkeit

Grad der Funktionsbeständigkeit einer elektrischen Einrichtung gegenüber fahrzeuginternen elektromagnetischen Störgrößen (innere Verträglichkeit eines Systems).

Fremdstörfestigkeit

Grad der Funktionsbeständigkeit einer elektrischen Einrichtung gegenüber systemfremden elektromagnetischen Störgrößen, die von externen Störquellen herrühren.

Störaussendung oder Emission

Die Störaussendung bezeichnet die von Störquellen abgegebenen elektromagnetischen Störgrößen.

Kopplungsmedium

Das Kopplungsmedium ist die physikalische Einrichtung zwischen Störquelle und Störsenke (z.B. Luft, elektrische Leitungen usw.).

Funktionsstörung

Eine Funktionsstörung ist die unerwünschte Beeinträchtigung der Funktion einer Einrichtung und ist ein Sammelbegriff für Funktionsminderung, Fehlfunktion und Funktionsausfall.

Funktionsminderung

Eine Funktionsminderung ist eine nicht vernachlässigbare Beeinträchtigung der Funktion, die als zulässig akzeptiert wird.

Fehlfunktion

Eine Fehlfunktion ist eine unzulässige Beeinträchtigung der Funktion, die mit dem Abklingen der Störgröße endet.

Funktionsausfall

Ein Funktionsausfall …

Autor: Prof. M. Richter

Sie sehen nur einen Ausschnitt aus dem Produkt „Elektromagnetische Verträglichkeit“. Wir bieten Ihnen die Möglichkeit, „Elektromagnetische Verträglichkeit“ 30 Minuten lang live zu testen - sofort, ohne Registrierung und mit Zugriff auf fast alle Funktionen.

„Elektromagnetische Verträglichkeit“ jetzt 30 Minuten live testen!