Fachbeitrag | Beitrag aus „WEKA Manager CE“ 14.07.2017

Einzelanforderungen des Anhangs I MRL

A 1. Grundlegende Sicherheits- und Gesundheitsschutzanforderungen

In Anhang I, Abschnitt 1 MRL sind die sog. grundlegenden Sicherheits- und Gesundheitsschutzanforderungen zusammengefasst, die unabhängig von Maschinenkategorien und damit grundsätzlich für alle Arten von Maschinen im Sinne der Maschinenrichtlinie geltenBeachte allerdings insoweit die Ausnahme im Allgemeinen Grundsatz gemäß Anhang I, Nr. 2 MRL, dazu bereits Rn. 495..

A 1.1. Allgemeines

A 1.1.1. Begriffsbestimmungen

Siehe dazu bereits Rn. 464 ff.

A 1.1.2. Grundsätze für die Integration der Sicherheit

Die in Anhang I, Abschnitt 1.1.2. MRL niedergelegten Grundsätze für die Integration der Sicherheit werden mithin auch als Leitlinien für die Konstruktion und den Bau von Maschinen bezeichnetHüning/Kirchberg/Schulze, Die neue EG-Maschinenrichtlinie, S. 66 zu 1.1.2.. Aufgrund der sehr grundsätzlichen und für jede Maschine relevanten Bedeutung der einzelnen Absätze von Anhang I, Abschnitt 1.1.2. MRL ist es angezeigt, die jeweiligen Absätze einer eingehenden Einzelbetrachtung zu unterziehen.

i. Risikobeseitigung

Anhang I, Abschnitt 1.1.2., lit. a) MRL

Die Maschine ist so zu konstruieren und zu bauen, dass sie ihrer Funktion gerecht wird und unter den vorgesehenen Bedingungen – aber auch unter Berücksichtigung einer vernünftigerweise vorhersehbaren Fehlanwendung der Maschine – Betrieb, Einrichten und Wartung erfolgen kann, ohne dass Personen einer Gefährdung ausgesetzt sind.

Die getroffenen Maßnahmen müssen darauf abzielen,…

Autor: Marcel Schator

Sie sehen nur einen Ausschnitt aus dem Produkt „WEKA Manager CE“. Sie können den vollständigen Text nachlesen, indem Sie das Produkt „WEKA Manager CE“ bestellen und 14 Tage lang kostenlos testen.