01.02.2017

Die technische Dokumentation

Niederspannungsrichtlinie

Sprache

Die technische Dokumentation muss in einer der EU-Amtssprachen erstellt sein.

Produktbeschreibung

Die technische Dokumentation muss nicht die Gesamtbeschreibung des Produkts beinhalten, sondern nur diejenigen Aspekte umfassen, die zur Beurteilung der Einhaltung der Schutzziele erforderlich sind.

Konformitätsnachweise

Die technische Dokumentation muss eine Bewertung des Produkts nach den Anforderungen der zutreffenden Richtlinie(n) ermöglichen. Sie muss z.B. nach der EG-Niederspannungsrichtlinie ausreichende Angaben zu Entwurf, Fertigung und Funktionsweise des elektrischen Betriebsmittels enthalten. Falls weitere Richtlinien für das Produkt zutreffen, können zusätzliche Anforderungen bezüglich der technischen Unterlagen gestellt werden.

Die zur Beurteilung der Richtlinienkonformität verwendeten technischen Unterlagen enthalten je nach Richtlinie eine Auswahl der folgenden Elemente:

  • Produktbeschreibung

  • allgemeine Entwurfs- und Fertigungsunterlagen inkl. Zeichnungen und Schaltpläne

  • Beschreibungen und Erläuterungen, die für das Verständnis sowie die Funktionsweise des Produkts erforderlich sind

  • Ergebnisse von durchgeführten Entwurfsberechnungen und Untersuchungen, Simulationen usw.

  • Gutachterbericht (falls vorhanden)

  • Dokumentation von Komponenten und nicht selbstständig betreibbaren, frei erhältlichen Geräten (EMVG)

Der Hersteller muss

Beschreibung von Komponenten

  • angeben, wo und wie seine Produkte eingebaut werden und mit welchen externen Kabeln sie mit anderen Geräten …

Autor: Dipl.-Ing. Harald Probst

Sie sehen nur einen Ausschnitt aus dem Produkt „Niederspannungsrichtlinie“. Sie können den vollständigen Text nachlesen, indem Sie das Produkt „Niederspannungsrichtlinie“ bestellen und 14 Tage lang kostenlos testen.