Fachbeitrag | Beitrag aus „WEKA Manager CE“ 03.05.2017

Die Normenorganisationen

CEN und CENELEC

Bei CEN und CENELEC handelt es sich um internationale, nicht auf Gewinn gerichtete Vereine mit technischer, wissenschaftlicher und wirtschaftlicher Zielsetzung. Beide Vereinigungen haben ihren aktuellen Sitz in Brüssel; ihre Mitglieder sind nationale Normenorganisationen. Deutschland ist beim CEN durch das Deutsche Institut für Normung (DIN) und beim CENELEC durch die Deutsche Kommission Elektrotechnik Elektronik Informationstechnik im DIN und VDE (DKE) vertreten. Satzungsgemäß verfolgen CEN und CENELEC im Wesentlichen dasselbe Ziel, nämlich die Förderung der Entwicklung des Austauschs von Waren und Dienstleistungen durch den Abbau von Handelshemmnissen, die durch technische Bestimmungen hervorgerufen werdenSiehe grundlegend DIN (Hrsg.), Europäische Normung im CEN und CENELEC, S. 9.. Beide Vereinigungen versuchen dieses Ziel mitunter durch das Erarbeiten europäischer technischer Normen zu erreichen. CENELEC konzentriert sich dabei auf die Normung im elektrotechnischen Bereich

CEN und CENELEC verfügen über weitgehend parallele Organisationsstrukturen und haben in einer Vereinbarung über die gegenseitige ZusammenarbeitAbgedruckt in DIN-Mitt. 61 (1982), S. 12 f. festgelegt, dass beide Organisationen zwar den gleichen Status satzungsmäßig unabhängiger, freiwillig zusammenarbeitender Organisationen haben, aber gleichzeitig einander ergänzen und eine zusammengefasste Normenorganisation bildenVertiefend Wiesendahl, Technische Normung in der Europäischen Union, S. 111 ff..

Autor: Marcel Schator

Sie sehen nur einen Ausschnitt aus dem Produkt „WEKA Manager CE“. Sie können den vollständigen Text nachlesen, indem Sie das Produkt „WEKA Manager CE“ bestellen und 14 Tage lang kostenlos testen.