24.04.2017

Checkliste Anhang I: Grundlegende Sicherheits- und Gesundheitsschutzanforderungen

WEKA Manager CE

Die Maschinenrichtlinie, die Niederspannungsrichtlinie und die EMV-Richtlinie legen in Anhang I die grundlegenden Sicherheits- und Gesundheitsschutzanforderungen für Produkte fest.

Bei der Maschinenrichtlinie werden die in Anhang I beschriebenen grundlegenden Sicherheits- und Gesundheitsschutzanforderungen anhand von vier allgemeinen Grundsätzen eingeführt. Der erste Grundsatz befasst sich mit der Risikobeurteilung und erläutert eine grundlegende Anforderung in Anhang I, wonach die von Maschinen ausgehenden Gefährdungen ermittelt und die Risiken bewertet werden müssen, damit die einschlägigen grundlegenden Sicherheits- und Gesundheitsschutzanforderungen ermittelt und angewandt werden können.

Das Kapitel 1 des Anhang I der Maschinenrichtlinie gilt dabei für alle Maschinen, die Kapitel 2 bis 6 nur für spezielle Maschinengattungen. Sie sind ausgegraut, wenn im Register „Stammdaten“ -> „Produkt spezifizieren“ keine besondere Gattung ausgewählt wurde.

Die weiteren allgemeinen Grundsätze sind entscheidend für das Verständnis der Geltung und Auswirkungen der grundlegenden Sicherheits- und Gesundheitsschutzanforderungen. Diese allgemeinen Grundsätze müssen immer dann berücksichtigt werden, wenn die einzelnen grundlegenden Sicherheits- und Gesundheitsschutzanforderungen auf Konstruktion und Bau von Maschinen angewandt werden.

In der Checkliste können Sie festlegen, welche Anforderungen für Ihre Maschine relevant sind und ob diese erfüllt worden sind.

Folgende Funktionen stehen Ihnen …

Autor: WEKA Redaktion

Sie sehen nur einen Ausschnitt aus dem Produkt „WEKA Manager CE“. Sie können den vollständigen Text nachlesen, indem Sie das Produkt „WEKA Manager CE“ bestellen und 14 Tage lang kostenlos testen.