28.07.2016

Beispiel einer Risikoanalyse

Der nachfolgende Text zeigt Ihnen eine demonstrative Risikoanalyse (oft wird auch der Begriff Risikobeurteilung verwendet) basierend auf der Veröffentlichung des VDE mit Überlegungen zur Nutzung einer LiON-Akkumulator-Lösung zum Speichern nicht geringer Energiemengen (VDE-AR 250 von 2014).

Schutz gegen elektrischen Schlag

Der Schutz gegen elektrischen Schlag muss, wie dies auch in eigentlich allen elektrotechnischen Normen ausformuliert wird, bei normalen Bedingungen und bei den Bedingungen eines Einzelfehlers aufrechterhalten werden.

Das bedeutet, dass berührbare Teile nicht gefährlich aktiv sein dürfen. Nach Niederspannungsrichtlinie sind die üblichen Grenzwerte 50 V und 75 V Gleichspannung, wobei dies je nach Bereich und Frequenz (wir gehen meist von 50 Hz aus) auch anders bewertet werden kann. Spannung, Strom, Ladung oder Energie zwischen berührbaren Teilen und Erde oder zwischen zwei beliebigen, innerhalb eines Abstands von 1,8 m befindlichen, berührbaren Teilen desselben Geräts (gemessen entlang einer Oberfläche oder durch die Luft) dürfen weder die Werte bei normalen Bedingungen noch die Werte bei den Bedingungen eines Einzelfehlers überschreiten.

Abweichende Grenzwerte für die Spannung

Diese Norm hat abweichende Grenzwerte für die Spannung.

Ausnahmen

Wenn es aus Funktionsgründen unvermeidlich ist, dass folgende Teile sowohl berührbar als auch gefährlich aktiv sind, dürfen diese Teile während des bestimmungsgemäßen Betriebs für den Benutzer berührbar sein, während sie gefährlich …

Autor: Jo Horstkotte

Sie sehen nur einen Ausschnitt aus dem Produkt „Niederspannungsrichtlinie“. Wir bieten Ihnen die Möglichkeit, „Niederspannungsrichtlinie“ 30 Minuten lang live zu testen - sofort, ohne Registrierung und mit Zugriff auf fast alle Funktionen.

„Niederspannungsrichtlinie“ jetzt 30 Minuten live testen!