14.10.2016

Archivierung

Interne technische Dokumentation

Der Hersteller eines Produkts muss zu jedem Zeitpunkt des Produktlebenszyklus nachweisen können, dass er seine Sorgfaltspflichten beim Erstellen der Dokumentation erfüllt hat. Das erfordert, dass er seine interne technische Dokumentation so aufbaut und pflegt, dass dieser Nachweis lückenlos erfolgen kann. Die Zeiträume für das Auslesen der Dokumente können unter Umständen und je nach Produkt sehr lang sein, bei langlebigen Investitionsgütern viele Jahrzehnte.

Externe technische Dokumentation

Aber auch die externe technische Dokumentation muss für so lange Zeiträume verfügbar sein. Geht beim Kunden eine Anleitung verloren oder sind Änderungen nachträglich am Produkt durchgeführt worden, so muss der Hersteller ihm den jeweiligen Stand der Betriebsanleitung zur Verfügung stellen können.

Dokumente nur für wenige Jahre lesbar

Probleme der Archivierung sind heute die kurze Lebensdauer der Datenträger und die kurze Programmzyklusdauer der Erstellungssoftware, die die Lesbarkeit der Dokumente mit den Originalprogrammen in der Regel nur für wenige Jahre unterstützt.

Datenstrukturierung

Nummerierungssysteme

Die meisten Menschen können sich in geordneten Strukturen gut orientieren. Gerade in der Technik sind Strukturen verschiedenster Art seit jeher über Nummerierungssysteme geregelt und genormt, um den Umgang mit großen Dokumentenmengen zu erleichtern.

Bei der Ablage von Dokumentationen bieten die meisten aktuellen Betriebssysteme innerhalb des Dateisystems …

Autor: Prof. Dr. -Ing. Ulrich Thiele

Sie sehen nur einen Ausschnitt aus dem Produkt „Technische Dokumentation“. Wir bieten Ihnen die Möglichkeit, „Technische Dokumentation“ 30 Minuten lang live zu testen - sofort, ohne Registrierung und mit Zugriff auf fast alle Funktionen.

„Technische Dokumentation“ jetzt 30 Minuten live testen!