Pressemitteilung
16.08.2011

Im Fokus der EnMa 2011: Zukunftsorientiertes Energiemanagement für Unternehmen

Das Thema Energie beschäftigt aktuell die Politik, die Gesellschaft und nicht zuletzt die Industrie. Durch die Formulierung von klimapolitischen Zielen und die stetige Steigerung der Energiekosten, sind neue Konzepte für einen nachhaltigen, kostengünstigen Umgang mit Energie gefragt. Um ihre Wettbewerbsfähigkeit zu erhalten, müssen Unternehmen daher grundlegend und schnell umdenken und sich des Themas Energieeffizienz annehmen. Konkrete Umsetzungsvorschläge zu energieeffizienten Strategien, Maßnahmen und Techniken erhalten Umwelt-, Energie- und Umweltmanagementbeauftragte nun auf der EnMa 2011, die am 21./22. November 2011 in München stattfindet.

Die 1. Fachtagung für Energiemanagement und -effizienz, die von der WEKA-Akademie veranstaltet wird, vermittelt sowohl organisatorische Ansätze als auch konkrete Umsetzungsbeispiele. Die Teilnehmer profitieren dabei vom Erfahrungsschatz der versierten Referenten, die aus der Praxis berichten.
Die Tagungsleiterin und Energiemanagementberaterin Susanne Regen eröffnet die Veranstaltung mit einem Vortrag über Energiemanagementsysteme nach DIN EN 16001/ISO 50001. Darin vermittelt sie Hintergrundinformationen, beschreibt die Anforderungen, Verantwortlichkeiten und Prozesse. 
Informativ ist auch ihr Beitrag zu Energiedatenerfassung und Energiecontrolling, in dem sie auf Messstellenkonzepte, Energiedatenanalyse sowie Kennzahlen und Benchmark eingeht.
Wie können Energieverbräuche nachhaltig und mit System gesenkt werden?  Dies erfahren die Teilnehmer vom Geschäftsführer der Energy Consulting Allgäu, Matthias Voigtmann. Er demonstriert, wie ein Energiemanagementsystem auf- und ausgebaut werden kann, wie Hauptverbraucher systematisch ermittelt werden können und der Energieverbrauch nachhaltig reduziert werden kann.

Am Beispiel von Handelsimmobilien vermittelt Matthias Speicher, geschäftsführender Gesellschafter der eec energy efficiency consultants, wie Energieeffizienzsteigerung zu bewerkstelligen ist. Er trägt vor, welche Chancen aber auch welche Grenzen eine energetische Sanierung hat und geht auf die Haupteinflussgrößen für den Energieverbrauch ein.
Besondere Anforderungen gibt es beim Energiemanagement in der Kommune. Joachim Burkert aus der Hochbauabteilung der Stadt Geislingen berichtet über den Aufbau des Energiecontrollings, die Besonderheiten bei der Auswahl von Contracting-Partnern und dem Energieberichtswesen.
Dass für eine Energiekosteneinsparung ein ganzheitlicher Ansatz zum Erfolg führt, beschreibt Andreas Trautmann, von der Siemens AG, aus der Praxis. Anschaulich bespricht er die Methodik und Vorgehensweise.
Den entscheidenden Anteil zur Energieeffizienz der BMW-Welt liefert das 8.000 m² Solarkraftwerk mit seinen 220.000 Solarzellen auf dem Dach des Gebäudekomplexes. Zum Abschluss der Veranstaltung ist eine Führung durch das Gebäude vorgesehen, in der alles Wissenswerte über das Gebäude und seine spezielle Architektur vermittelt wird.
Zukunftsorientiertes Energiemanagement führt nachhaltig zum Erfolg. Wie dies in der Praxis umzusetzen ist, erfahren die Teilnehmer auf der EnMa 2011 in München. Diese bietet einen Überblick über die aktuellen Entwicklungen, praxisorientierte Vorträge und eine Plattform für Diskussionen und Impulse.

Orte, Termine und Teilnehmergebühren:
Die zweitägige Fachtagung findet am 21./22. November 2011 in München statt und kostet 690,- Euro zzgl. MwSt. pro Person. Weitere Informationen unter http://www.fachtagung-enma.de/