Kontakt
Pressemitteilung
11.05.2010

Die Durchführung des CE-Prozesses mit dem „WEKA Manager CE“

Seit dem 29. Dezember 2009 ist die neue Maschinenrichtlinie 2006/42/EG verbindlich. Aus der Neufassung resultieren neue Pflichten und Aufgaben für Hersteller von Maschinen und Anlagen z.B. für die Betriebsanleitung und die Technische Dokumentation, neu ist auch der „Dokumentationsbevollmächtigte“. Die neue Software „WEKA Manager CE“ ermöglicht es Ingenieuren und Technikern, den CE-Prozess lückenlos und rechtssicher durchzuführen und dabei die Anforderungen der Maschinenrichtlinie 2006/42/EG automatisch mitzuerfüllen.

Die interaktive Software führt systematisch – unter Abbildung des bewährten CE-Workflows – durch den kompletten CE-Prozess und reduziert den Aufwand auf ein Minimum. Schritt für Schritt werden alle Aufgaben in der logischen Reihenfolge angegangen. Zunächst werden im Frage-Antwort-Modus die für die jeweiligen Produkte relevanten EG- Richtlinien und die sich daraus ergebenden Anforderungen schnell und exakt ermittelt. Danach erfolgen die Recherche nach harmonisierten Normen sowie die vorschriftsmäßige Durchführung der Risikobeurteilung nach EN ISO 14121-1. Dabei werden Gefährdungen systematisch ermittelt sowie notwendige Schutzmaßnahmen und verbleibende Restrisiken beschrieben. Die Erstellung einer Betriebsanleitung wird durch Mustergliederungen und Vorlagen zu Maschinen, Anlagen und unvollständigen Maschinen vereinfacht. Schließlich kann mit wenigen Mausklicks für jeden Arbeitsschritt eine Nachweisdokumentation erstellt werden.
Die Stammdaten, Angaben und Beschreibungen werden gespeichert und können bei einem nächsten Projekt übernommen werden. Erläuterungen, Hintergrundinformationen und Rechtstexte sind in der bedienerfreundlichen Praxissoftware bereits enthalten, bei technischen oder fachlichen Fragen, z.B. zum CE-Prozess, hilft zudem eine spezielle Hotline weiter.

Hermann Kargerer (Hrg.) „WEKA Manager CE“
CD-ROM
Preis: 898,- Euro zzgl. MwSt. und Versand
BestNr.: 6627, ISBN: 978-3-8111-6627-1

Weitere Infomationen auch unter http://www.maschinenrichtlinie-2006-42-eg.de/