Pressemitteilung
03.04.2012

Bundesanlagenverordnung und technische Regeln im Mittelpunkt der 10. Fachtagung Anlagensicherheit und Gewässerschutz von WEKA MEDIA

Die Fachtagung Anlagensicherheit und Gewässerschutz der WEKA-Akademie gilt inzwischen als Informationsplattform Nr. 1 auf diesem Themengebiet. Auch im Jubiläumsjahr 2012 vermittelt sie den Verantwortlichen in den Unternehmen einen kompakten Überblick über den aktuellen Stand in Recht und Technik und gibt Empfehlungen für die praktische Umsetzung neuer Anforderungen. Im Fokus stehen die Bundesanlagenverordnung und das technische Regelwerk. Die Tagung findet am 9. und 10. Mai 2012 in Frankfurt/Main statt.

Die Fachtagung Anlagensicherheit und Gewässerschutz hat sich in den letzten 10 Jahren als anerkanntes Forum für die Verantwortlichen in den Unternehmen etabliert, die Anlagen mit entzündbaren und wassergefährdenden Stoffen betreiben. Gewohnt praxisorientiert präsentieren namhafte Referenten am 9. und 10. Mai 2012 in Frankfurt/Main rechtliche und technische Neuerungen. Anhand von Beispielen aus unterschiedlichen Unternehmen und Branchen demonstrieren sie, wie sich die neuen Vorgaben umsetzen lassen.

Ein Schwerpunkt der Agenda 2012 ist die bevorstehende Bundesanlagenverordnung. Daneben nimmt das technische Regelwerk breiten Raum ein. Unter anderem wird die neue technische Regel Anlagensicherheit (TRAS) vorgestellt, die Vorkehrungen und Maßnahmen gegen Niederschläge und Hochwasser festlegt. Aufgezeigt wird, welche Konsequenzen der Klimawandel für industrielle Standorte hat und wie entsprechende Schutzkonzepte entwickelt werden. Weitere Vortagsthemen sind die Instandhaltung von Anlagen und die Haftungsgrenzen zwischen Herstellern und Betreibern von Maschinen in verfahrenstechnischen Anlagen im Sinne der Maschinenrichtlinie.

Zwischen den Vorträgen haben die Teilnehmer Gelegenheit zum Erfahrungsaustausch und gewinnen dadurch zusätzliche Impulse für ihre Arbeit. Der 9. Mai klingt mit einer Jubiläumsfeier am Abend aus, eine geführte Rundfahrt durch den Industriepark Frankfurt-Höchst am 10. Mai bildet den Abschluss der Fachtagung. Hier erhalten die Teilnehmer Einblicke in einen hochmodernen Chemie- und Pharmastandort und seine beeindruckende Infrastruktur. Die Veranstaltung bietet ein interessantes und abwechslungsreiches Programm, das die Teilnehmer mit den neuesten Entwicklungen im Bereich der Anlagensicherheit und des Gewässerschutzes vertraut macht.

Termin, Ort und Teilnahmegebühr:
Die Fachtagung Anlagensicherheit und Gewässerschutz 2012 findet am 9./10.05.2012 in Frankfurt/ Main statt. Die Teilnahme kostet pro Teilnehmer für beide Tage 840 €, für den 9.05.2012 490 € und für den 10.05.2012 400 € (jeweils zzgl. 19 % MwSt.). Vollständiges Tagungsprogramm unter http://www.fachtagung-anlagensicherheit.de