Pressemitteilung
20.05.2015

1. Deutscher Arbeitsschutz-Kongress 2015: WEKA MEDIA startet neues Konzept für Fachtagungen im Arbeitsschutz

Wenn es um Weiterbildung geht, so sind die verschiedenen Praxiskongresse und Fachtagungen zum Arbeitsschutz von WEKA MEDIA für viele Betriebsleiter, Sicherheits-, Brandschutz- und Gefahrstoffbeauftragte inzwischen unumgängliche Pflichttermine. Die Veranstaltungen bieten einen Mix  aus Vorträgen namhafter Referenten zu aktuellen und praxisbezogenen Themen sowie die Möglichkeit zum  Austausch mit Kollegen und werden teilweise bereits ein Jahr im Voraus gebucht. Nun startet die WEKA-Akademie in diesem Jahr mit einem neuen Konzept seinen ersten Arbeitsschutz-Kongress 2015: statt verschiedene Termine für die unterschiedlichen Themenschwerpunkte festzulegen, finden alle Tagungen zeitgleich statt und zwar am 15./16. September 2015 in Bad Nauheim bei Frankfurt/Main.

Der erste „Deutsche Arbeitsschutz-Kongress 2015“ der WEKA-Akademie findet, fest in der guten Tradition des Praxiskongresses Arbeitsschutz, der Praxistage Brandschutz und der Fachtagungen Chemikalienrecht sowie Explosionsschutz statt, jedoch mit frischem, neuem Ansatz. „Kompetenzen bündeln und Synergien nutzen“, lautet das Motto des Kongresses und so finden die bewährten WEKA-Fachtagungen zeitgleich und am selben Ort statt – eine große Zeit- und Kostenersparnis für die Teilnehmer sowie die kostbare Möglichkeit, sich einen Kongress individuell nach seinen Bedürfnissen zu gestalten.

Nach einem gemeinsamen Vortragsvormittag im Plenarraum am ersten Veranstaltungstag setzen die Teilnehmer den Kongress in den von  ihnen gewählten Fachforen fort. Sechs unterschiedliche Themenbereiche stehen ihnen dabei  zur Verfügung:
– Arbeitsschutz (ehemaliger Praxiskongress Arbeitsschutz), geleitet durch Rechtsanwalt Bernd Zimmermann, Leiter des Instituts für angewandten Arbeits- und Gesundheitsschutz (IAG) in Mainz.
– Betriebliches Gesundheitsmanagement – dieses Forum ist neu im WEKA-Programm und wird von Prof. Dr. Gottfried Richenhagen, FOM Hochschule für Oekonomie und Management gGmbH in Essen, geleitet.
– Brandschutz (ehemals Praxistage Brandschutz) mit Dipl.-Ing. Paul Benz, Geschäftsführer der |B|E|N|Z| Brandschutzingenieurgesellschaft GmbH & Co. KG in Tauberbischofsheim.
– Explosionsschutz (ehemals Fachtagung Explosionsschutz) geleitet durch Prof. Dr.-Ing. Ulrich Weber, Hochschule Furtwangen im Fachgebiet Safety-Engineering.
– Gefahrstoffe (ehemals Fachtagung Chemikalienrecht) mit Prof. Dr. Herbert F. Bender, Gefahrstoff Consulting Compliance, Böhl-Iggelheim.
– Krisen- und Notfallmanagement (ehemals Fachtagung Krisen- und Notfallmanagement) mit Dipl.-Ing. Jens-Christian Voss, Ingenieurbüro Voss in Friedberg.

Sechs Fachforen und insgesamt 56 Fachvorträge – die Teilnehmer des Deutschen Arbeitsschutz-Kongresses erwartet ein rundes, umfangreiches Programm  mit rechtlichen Updates und Hilfestellungen für die Praxis von renommierten Referenten aus Industrie, Wirtschaft, Behörden und Beratung. Im Fokus stehen dabei aktuelle Problemstellungen mit konkreten Lösungsansätzen für die betriebliche Sicherheit und Gesundheit.

Schwerpunkte setzt die diesjährige Agenda auf die Arbeitssicherheit und das betriebliche Gesundheitsmanagement, den vorbeugenden Brandschutz mit den neuesten baulichen und technischen Lösungen, das Arbeiten in explosionsgefährdeten Bereiche, den richtigen Umgang mit Gefahrstoffen sowie die effektive Reaktion  in Krisen- und Notfallsituationen.

Der Blick über den Tellerrand wird beim WEKA-Arbeitsschutz-Kongress 2015 groß geschrieben. Wer sich für einzelne Vorträge anderer Foren interessiert, darf diese gerne besuchen und in den stets zeitgleich stattfindenden Pausen bietet sich die Möglichkeit des Erfahrungsaustausches mit Kollegen und Referenten sowie des Besuches der Fachausstellungen.
Termin, Ort  und Teilnahmegebühr:
Der zweitägige Deutsche Arbeitsschutz-Kongress 2015 der WEKA-Akademie findet am 15./16.09.2015 im  Hotel Dolce in Bad Nauheim bei Frankfurt/Main statt. Die Teilnahme kostet pro Person 990 € zzgl. 19 % MwSt. Das vollständige Tagungsprogramm und weitere Informationen gibt es unter https://www.weka-akademie.de/Deutscher-Arbeitsschutz-Kongress.html

 

Pressekontakt WEKA MEDIA
WEKA MEDIA GmbH & Co. KG
Pressestelle
Isabelle Ruhrmann
Römerstraße 4, 86438 Kissing,
Fon 08233.23-7187
isabelle.ruhrmann@weka.de