11.04.2017

Word-Rechnungen nicht GoBD konform!

Seit 01. Januar 2017 gilt das GoBD: Speicherung von Rechnungen in Word und Excel nicht GoBD-konform!

GoBD

Sie schreiben Ihre Angebote in Word und führen Ihre Rechnungsübersichten in Excel? Dann Vorsicht: die  Speicherung und Ablage der Dateien  ist nicht GoBD konform!

Seit Januar gelten verbindlich die neuen „Grundsätze zur ordnungsgemäßen Führung und Aufbewahrung von Büchern und Unterlagen in elektronischer Form“,  kurz GoBD.  Diese  schreiben vor, dass Rechnungen und Belege unveränderbar und vollständig aufbewahrt werden müssen.

Wer jetzt seine Rechnungen immer noch mit Word oder Excel erstellt, kann in die GoBD-Falle geraten  und  dies mit einer  Steuerschätzung bezahlen!

Dies kann für Ihren Betrieb teuer  werden – darum ist es jetzt höchste Zeit auf eine „echte“ Software umzusteigen!

Mit dem WEKA Handwerksbüro PS  erledigen Sie Ihre Büroarbeit  jetzt nachvollziehbar und sparen dabei noch jede Menge Zeit:

  • Durch die einfache Handhabung der Software erstellen Sie mit einem Klick aus einem Angebot eine korrekt für die Steuer vorbereitete Rechnung
  • Mit den über 7000 vorformulierten Leistungsbeschreibung und Vergleichspreisen kalkulieren Sie schnell und sicher
  • Alle Belege buchen Sie per Mausklick nachvollziehbar direkt beim Auftrag, damit hat die Zettelwirtschaft und das stundenlange Suchen ein Ende
Autor: WEKA-BAU Redaktion