17.10.2016

Überblick

Autor: Markus Fiedler

Vorschrift

  • § 631 BGB

Bei einem Wartungsvertrag handelt es sich regelmäßig um einen Werkvertrag. Der Auftragnehmer schuldet die Durchführung der zugesagten Wartungshandlungen in der vereinbarten Art und zu den vereinbarten Zeitpunkten. Zugleich übernimmt der Auftragnehmer auch die Gewähr für die Ordnungsgemäßheit der Wartung. Er schuldet dazu die Herbeiführung des Wartungserfolgs. Siehe dazu im Einzelnen unter „Pflichten des Auftragnehmers beim Wartungsvertrag“.

Natürlich treffen auch den Auftraggeber beim Wartungsvertrag Pflichten. Die Hauptpflicht des Auftraggebers besteht in der Zahlung …

Autor: Markus Fiedler (Rechtsanwalt)

Sie sehen nur einen Ausschnitt aus dem Produkt „HKL-Anlagen sicher warten und effizient inspizieren“. Sie können den vollständigen Text nachlesen, indem Sie das Produkt „HKL-Anlagen sicher warten und effizient inspizieren“ bestellen und 14 Tage lang kostenlos testen.