02.05.2018

Die Datenschutzgrundverordnung kommt: mit Handwerksbüro PS sind Sie zukunftssicher vorbereitet

Am 25. Mai 2018 tritt die neue EU-Datenschutzgrundverordnung in Kraft. Handwerksbetriebe müssen dann strengere Regelungen erfüllen – ansonsten drohen Bußgelder.

Handwerksbüro PS

Mit Handwerksbüro PS sind Sie zukunftssicher vorbereitet

Egal ob  Kunden- oder Mitarbeiterdaten:  fast alle Handwerksbetriebe verarbeiten personenbezogene Daten und sind damit betroffen.  Alle Handwerksunternehmen müssen nun genau prüfen, ob Anpassung der Datenverarbeitungsprozesse,  Umrüstung von Softwarelösungen  oder Änderungen der  Verträge erfolgen müssen..

Auch  Ihre Handwerkersoftware ist von der DSGVO betroffen                                                                       

In der Handwerkersoftware speichern Sie Daten Ihrer Kunden oder Interessenten. Auch diese sind betroffen. Laut Vorgabe dürfen Sie Kundendaten nur  Speichern, Übermitteln oder nutzen  wenn es um die Erfüllung eigener Geschäftszwecke geht.  Personenbezogene Daten  von Interessenten ohne Auftragschance  müssen z.B. gelöscht werden, es ei denn es existiert  offizielle Einwilligung.  Auch Daten Ihrer Kunden  dürfen Sie nur solange speichern, wie für die gesetzlichen Vorgaben, z.B. Aufbewahrungsfristen,  unbedingt notwendig.  Möchten Sie die Daten in einer Datenbank darüber hinaus archivieren, ist eine Genehmigung erforderlich.

Mit Handwerksbüro PS sind Sie auch hier zukunftsfähig aufgestellt:

In Handwerksbüro wir werden wir Ihnen im ersten Schritt das strukturierte Löschen von Adressdaten ermöglichen. Damit wird beim Löschen automatisch geprüft, ob unter Einhaltung der Fristen die Adresse gelöscht werden kann oder nicht. Kann die Adresse gelöscht werden, werden wie nach DSGVO gefordert, alle Dokumente und Bezugsdaten zu dem Kunden gelöscht. Zudem wird es ein Protokoll geben, in dem die Löschung der Adressdaten protokoliert wird.  Somit können Sie auf Knopfdruck nachweisen, Ihren Löschpflichten nach DSGVO nachgekommen zu sein.

Alle Handwerksbüro PS-Kunden mit aktuellem  Servicevertrag profitieren zukünftig von dieser Funktion,  die in Form eines Updates  zur Verfügung gestellt werden.  Damit bildet Handwerksbüro PS  die Anforderungen nach DSGVO ab.

Und auch in Zukunft wird Handwerksbüro PS ständig weiterentwickelt. Bereits jetzt wird geprüft, wie weitere Zusatz-Funktionen Ihre Arbeit erleichtern könnten,  z.B. eine automatische Erinnerungsfunktion welche Adressen gelöscht werden müssen.

 

Bitte beachten Sie: Unabhängig von der Datenspeicherung in Ihrer Handwerkersoftware müssen Sie in Ihrem Betrieb weitere Anforderungen der DSGVO erfüllen. Wenden Sie sich dazu bitte an Ihren Datenschutzbeauftragten

Autor: WEKA Redaktion
VOB