12.04.2018

Finanzamtssichere Buchhaltung dank offizieller GoBD-Zertifizierung der Export Schnittstelle

Seit letztem Jahr gelten die „Grundsätze zur ordnungsmäßigen Führung und Aufbewahrung von Büchern, Aufzeichnungen und Unterlagen in elektronischer Form sowie zum Datenzugriff“ (GoBD).

GoBD-konforme Rechnungsstellung

Die Rechnungserstellung über ältere Programme ist nicht mehr GOBD-konform.

Die GOBD regelt auch die Rechte eines Finanzprüfers zum elektronischen Zugriff auf die EDV-Buchhaltung eines Handwerksbetriebs. Der Prüfer kann nach pflichtgemäßem Ermessen wählen, welche Zugriffsart er auf die Daten möchte. WEKA Handwerksbüro PS bietet dazu die passende Schnittstelle. Mithilfe dieser exportieren die Software-Nutzer  bei Bedarf die entsprechenden  Daten, die die Software-Nutzer bei einer Steuerprüfung vorgelegen müssen.

Diese GoBD-Export-Schnittstelle  ist nun offiziell zertifiziert. Das Zertifikat wurde von der Audicon GmbH für die IDEA-Export-Schnittstelle ausgestellt. Diese bestätigt, dass „die Datenlieferung über die GoBD-Schnittstelle dem von der Finanzverwaltung empfohlenen Beschreibungsstandard entspricht.“

Audicon hat den Beschreibungs-Standard für die GoBD-Exporte zusammen mit den Finanzbehörden entwickelt. Die technische Korrektheit wurde in drei Stufen geprüft und nach der Prüfung auch bestätigt.

Alle WEKA Kunden mit gültigem Servicevertrag für das Handwerksbüro PS können ein kostenloses Online-Update (Servicepack) innerhalb der Software herunterladen, welches die zertifizierte Schnittstelle automatisch enthält.

Weitere GoBD-Anforderungen an innerbetriebliche Abläufe, die Belegablage oder auch die Archivierung elektronischer Dokumente sollten Handwerker am besten mit ihrem Steuerberater besprechen. Denn viele Handwerker haben sich noch nicht ausreichend mit den zahlreichen Neuerungen zum Thema Buchhaltung und Steuern beschäftigt. Dann ist dringend Handlungsbedarf – bevor der Steuerprüfer vor der Tür steht.  Alle  steuerpflichtigen  Betriebsinhaber sind allein für die Einhaltung der GoBD verantwortlich. Eine nicht GoBD-konforme Rechnungsstellung stellt einen Verstoß gegen die gesetzliche Buchführungspflicht von Unternehmen dar und führt zu einer Ordnungswidrigkeit. Dies kann für Ihren Betrieb teuer  werden.

Achtung: die „Grundsätze zur ordnungsmäßigen Führung und Aufbewahrung von Büchern, Aufzeichnungen und Unterlagen in elektronischer Form sowie zum Datenzugriff“ (GoBD), müssen auch von Kleinbetrieben, d.h. Ein-Mann-Unternehmen eingehalten werden.

 

Die Rechnungserstellung über ältere Programme ist nicht mehr GOBD-konform. Zeit zum Umsteigen auf die zukunftssichere Software WEKA Handwerksbüro PS:

  • Die GoBD-konforme Rechnungsstellung und Datenhaltung sowie die zertifizierte Schnittstelle bringt die Buchhaltung wieder auf den neusten Stand,  und schützt  damit vor Strafen und Steuerschätzungen
  • Durch die einfache Handhabung der Software können die Nutzer Angebote und Rechnungen schnell und einfach erstellen
  • Mit über 7000 vorformulierten Leistungsbeschreibung und Vergleichspreisen ist ein Angebot schnell und sicher kalkuliert

Weitere Informationen zu der Software „Handwerksbüro PS“ finden Sie unter: www.weka-bausoftware.de

Autor: WEKA Redaktion
VOB