Fachbeitrag | Beitrag aus „BGB- und VOB-Musterbriefe/-verträge für Handwerker und Bauunternehmer –“ 30.03.2016

Erläuterung – Beschleunigungsangebot nach Wegfall einer Behinderung/Unterbrechung

Liegt eine ordnungsgemäße Behinderungsanzeige vor, so hat der Auftragnehmer gemäß § 6 Abs. 1 VOB/B Anspruch auf Fristverlängerung. Das bedeutet, dass der Auftragnehmer nicht verpflichtet ist, von sich aus Beschleunigungsmaßnahmen auf eigene Kosten zu ergreifen. Sollte der Auftraggeber demgegenüber Wert darauf legen, dass der Auftragnehmer – insbesondere durch zusätzlichen Personalaufwand – den Versuch unternimmt, den eingetretenen Zeitverlust auszugleichen, so muss er eine entsprechende Änderungsanordnung gemäß

Autor: Brügmann

Sie sehen nur einen Ausschnitt aus dem Produkt „BGB- und VOB-Musterbriefe/-verträge für Handwerker und Bauunternehmer –“. Sie können den vollständigen Text nachlesen, indem Sie das Produkt „BGB- und VOB-Musterbriefe/-verträge für Handwerker und Bauunternehmer –“ bestellen und 14 Tage lang kostenlos testen.