30.03.2016

Erläuterung – Anzeige notwendiger Arbeiten

Leistungen, die der Auftragnehmer ohne Auftrag oder unter eigenmächtiger Abweichung vom Vertrag ausführt, werden grundsätzlich nicht vergütet (§ 2 Abs. 8 Nr. 1 VOB/B). Eine Ausnahme besteht aber dann, wenn der Auftraggeber solche Leistungen nachträglich anerkennt oder aber, wenn die Leistungen für die Erfüllung des Vertrags notwendig waren und dem Auftraggeber unverzüglich angezeigt wurden.

Problematisch war bisher, wie derartige Leistungen abzurechnen sind. Die VOB/B stellt durch § 2 Abs. 8 Nr. 2 Satz 3 VOB/B klar, dass dann, wenn ein …

Autor: Brügmann

Sie sehen nur einen Ausschnitt aus dem Produkt „BGB- und VOB-Musterbriefe/-verträge für Handwerker und Bauunternehmer –“. Sie können den vollständigen Text nachlesen, indem Sie das Produkt „BGB- und VOB-Musterbriefe/-verträge für Handwerker und Bauunternehmer –“ bestellen und 14 Tage lang kostenlos testen.