Fachbeitrag | Beitrag aus „BGB- und VOB-Musterbriefe/-verträge für Handwerker und Bauunternehmer –“ 22.11.2016

Erläuterung – Abnahmeverlangen

Bitte um Abnahme

Jeder Auftragnehmer sollte daran interessiert sein, dass seine Leistungen alsbald nach Fertigstellung vom Auftraggeber abgenommen werden. Denn die Abnahmewirkungen sind für den Auftragnehmer günstig.

Die Abnahme ist eine vertragliche Hauptpflicht. Bei einem VOB-Vertrag hat der Auftraggeber die Abnahme innerhalb von 12 Werktagen durchzuführen, wenn der Auftragnehmer dies verlangt. Eine derartige Regelung fehlte bislang für den BGB-Vertrag. Dieses unbefriedigende Ergebnis wird nunmehr durch § 640 Abs. 1 Satz 3 BGB n.F. vermieden. Der Abnahme steht es gleich, wenn der Besteller das …

Autor: Brügmann

Sie sehen nur einen Ausschnitt aus dem Produkt „BGB- und VOB-Musterbriefe/-verträge für Handwerker und Bauunternehmer –“. Sie können den vollständigen Text nachlesen, indem Sie das Produkt „BGB- und VOB-Musterbriefe/-verträge für Handwerker und Bauunternehmer –“ bestellen und 14 Tage lang kostenlos testen.