Fachbeitrag | Beitrag aus „Praxishandbuch Erdbau, Entwässerung, Wegebau“
15.03.2016

6 Asphaltdeckschichten aus offenporigem Asphalt

Erdbau, Entwässerung, Wegebau

Begriff

Asphaltdeckschichten aus offenporigem Asphalt (PA) stellen eine Bauweise für die oberste Schicht einer Asphaltbefestigung dar.

Regelwerke

  • ZTV Asphalt-StB Zusätzliche Technische Vertragsbedingungen und Richtlinien für den Bau von Verkehrsflächenbefestigungen aus AsphaltFGSV Verlag, FGSV-Nr. 799

  • TL Asphalt-StB Technische Lieferbedingungen für Asphaltmischgut für den Bau von VerkehrsflächenbefestigungenFGSV Verlag, FGSV-Nr. 797

  • TL Bitumen-StB Technische Lieferbedingungen für Straßenbaubitumen und gebrauchsfertige Polymermodifizierte BitumenFGSV Verlag, FGSV-Nr. 794

  • TP Asphalt-StBTechnische Prüfvorschriften für AsphaltFGSV Verlag, FGSV-Nr. 756

  • RStO 12Richtlinien für die Standardisierung des Oberbaues von VerkehrsflächenFGSV Verlag, FGSV-Nr. 499

  • M OPAMerkblatt für Asphaltdeckschichten aus Offenporigem AsphaltFGSV Verlag, FGSV-Nr. 750

Konstruktive Hinweise

Asphaltdeckschichten aus offenporigem Asphalt werden in der Regel in den Belastungsklassen Bk100 bis Bk1,8 eingesetzt.

In der Abbildung 1 sind die alten Bauklassen nach RStO 01 den neuen Belastungsklassen nach RStO 12 gegenübergestellt.

Abb. 1: Bauklassen nach RStO 01 und Belastungsklassen nach RStO 12 – Gegenüberstellung

Als Unterlage dient in der Regel eine auf der Asphaltbinderschicht aufgebrachte dichte Schicht aus Gussasphalt MA 5 S in 2 cm Einbaudicke. Sie hat die Aufgabe, eindringendes Oberflächenwasser in der Deckschicht abzuführen und die Haltbarkeit der Asphaltbinderschicht zu sichern. Außerdem wird bei …

Autor: Michael Ohmen 

Sie sehen nur einen Ausschnitt aus dem Produkt „Praxishandbuch Erdbau, Entwässerung, Wegebau“. Sie können den vollständigen Text nachlesen, indem Sie das Produkt „Praxishandbuch Erdbau, Entwässerung, Wegebau“ bestellen und 14 Tage lang kostenlos testen.

Produkte und Veranstaltungen

Produktempfehlungen