31.03.2017

1 Genauigkeit und Maßtoleranz

Erdbau, Entwässerung, Wegebau

Begriff

Für die Herstellung von Schichten und Entwässerungseinrichtungen des Straßenbaus sowie von Erdarbeiten sind für bestimmte Eigenschaften und Merkmale (z.B. profilgerechte Lage, Quer- und Längsneigung, Ebenheit und Einbaudicke) Anforderungen an die Nennmaße (Sollmaße) im technischen Regelwerk des Straßenbaus festgelegt. Die für die vertragsgerechte Ausführung bestimmten Anforderungen enthalten Maßtoleranzen, wobei der Zusammenhang zwischen diesen und den messtechnischen Genauigkeiten von Bedeutung ist.

Regelwerk

  • DIN 1319-3Grundlagen der Messtechnik, Teil 3, Auswertung von Messungen einer einzelnen Messgröße; MessunsicherheitBeuth Verlag

  • DIN 18300ErdarbeitenBeuth Verlag

  • DIN 18315Verkehrswegebauarbeiten – Oberbauschichten ohne BindemittelBeuth Verlag

  • DIN 18316Verkehrswegebauarbeiten – Oberbauschichten mit hydraulischen BindemittelnBeuth Verlag

  • DIN 18317Verkehrswegebauarbeiten – Oberbauschichten aus AsphaltBeuth Verlag

  • DIN 18318Verkehrswegebauarbeiten – Pflasterdecken und Plattenbeläge in ungebundener Ausführung, EinfassungenBeuth Verlag

  • DIN 4107Baugrund; Setzungsbeobachtungen an entstehenden und fertigen BauwerkenBeuth Verlag

  • DIN 55350-13Begriffe der Qualitätssicherung und Statistik; Begriffe zur Genauigkeit von Ermittlungsverfahren und ErmittlungsergebnissenBeuth Verlag

  • DIN ISO 286-1ISO-System für Grenzmaße und Passungen; Grundlagen für Toleranzen, Abmaße und PassungenBeuth Verlag

  • RAS-VermRichtlinien für die Anlage von Straßen, Teil: VermessungFGSV-Verlag, FGSV-Nr. …

Autor: Michael Ohmen

Sie sehen nur einen Ausschnitt aus dem Produkt „Praxishandbuch Erdbau, Entwässerung, Wegebau“. Sie können den vollständigen Text nachlesen, indem Sie das Produkt „Praxishandbuch Erdbau, Entwässerung, Wegebau“ bestellen und 14 Tage lang kostenlos testen.