15.03.2016

1 Asphalttragschichten

Begriff

Die Asphalttragschicht ist die unterste Schicht einer mehrschichtigen Asphaltbefestigung.

Regelwerke

  • ZTV Asphalt-StB Zusätzliche Technische Vertragsbedingungen und Richtlinien für den Bau von Verkehrsflächenbefestigungen aus Asphalt FGSV Verlag, FGSV-Nr. 799

  • TL Asphalt-StB Technische Lieferbedingungen für Asphaltmischgut für den Bau von VerkehrsflächenbefestigungenFGSV Verlag, FGSV-Nr. 797

  • TL Bitumen-StB Technische Lieferbedingungen für Straßenbaubitumen und gebrauchsfertige polymermodifizierte BitumenFGSV Verlag, FGSV-Nr. 794

  • TL AG-StBTechnische Lieferbedingungen für AsphaltgranulatFGSV Verlag, FGSV-Nr. 749

  • TL BE-StBTechnische Lieferbedingungen für Bitumenemulsionen FGSV Verlag, FGSV-Nr. 793

  • TP Asphalt-StBTechnische Prüfvorschriften für AsphaltFGSV Verlag, FGSV-Nr. 756

  • M VAGMerkblatt für die Verwertung von AsphaltgranulatFGSV Verlag, FGSV-Nr. 754

  • RStORichtlinien für die Standardisierung des Oberbaus von VerkehrsflächenFGSV Verlag, FGSV-Nr. 499

Konstruktive Hinweise

Die Asphalttragschicht wird auf einer standfesten und tragfähigen Unterlage hergestellt. Als Unterlage dient entweder eine Tragschicht ohne Bindemittel (z.B. Schottertragschicht, Frostschutzschicht) oder eine Tragschicht mit hydraulischem Bindemittel (z.B. Verfestigung).

Die Asphalttragschicht hat die Aufgabe, die Verkehrskräfte abzutragen und gleichmäßig auf die Unterlage zu verteilen. Die Verkehrskräfte werden maßgeblich durch den Schwerverkehr verursacht.

Die Dicke der Asphalttragschicht ist abhängig …

Autoren: Springer , Schleiter

Sie sehen nur einen Ausschnitt aus dem Produkt „Praxishandbuch Erdbau, Entwässerung, Wegebau“. Sie können den vollständigen Text nachlesen, indem Sie das Produkt „Praxishandbuch Erdbau, Entwässerung, Wegebau“ bestellen und 14 Tage lang kostenlos testen.