17.11.2020

Wegen Corona: Gb- und ADR-Bescheinigungen länger gültig

Die Coronakrise hat auch im Gefahrgutbereich eine Vielzahl von Ausnahmen zur Folge. So sind eigentlich abgelaufene Gb- und ADR-Bescheinigungen länger gültig. Die entsprechenden Prüfungen sind aber nur aufgeschoben, nicht aufgehoben.

Sanduhr steht auf Kalender

Bescheinigungen für Gefahrgutbeauftragte (Gb-Bescheinigungen), deren Geltungsdauer zwischen dem 1. März 2020 und dem 1. November 2020 endete, bleiben auch nach Ablauf gütig. Die Verlängerungsprüfung muss jedoch bis zum 30. November 2020 erfolgen.

Auch bleiben alle Gb-Bescheinigungen für die Verkehrsträger Straße und Schiene, deren Geltungsdauer zwischen dem 1. März 2020 und dem 1. Februar 2021 endet, bis zum 28. Februar 2021 gültig. Um diese Bescheinigungen um fünf Jahre zu verlängern, muss eine erfolgreiche Prüfung bis zum 28. Februar 2021 abgelegt werden.

Verlängerungen sind außerdem für den Bereich Binnenschiff und Seeschiff geplant.

Die Ausnahme M 330 gilt für ADR-Bescheinigungen. Das bedeutet: Nunmehr bleiben alle ADR-Bescheinigungen, deren Geltungsdauer zwischen dem 1. März 2020 und dem 1. Februar 2021 endet, bis zum 28. Februar 2021 gültig. Bis zum 28. Februar 2021 müssen dann eine Schulung und eine erfolgreich abgelegte Prüfung nachgewiesen werden, um die Gültigkeitsdauer zu verlängern.

Autor: WEKA Redaktion