07.08.2020

Technische Lösung für Social Distancing: Warnung per Sensor

In Lagern und Verteilzentren sowie bei der Kommissionierung gefährlicher Güter können die aktuellen Corona-Abstandsregelungen nicht durchgängig umgesetzt werden. Technische Lösungen können in solchen Situationen dazu beitragen, Beschäftigte vor einer Infektion mit SARS-CoV-2 zu schützen.

Social Distancing

So haben z.B. Firmen wie ProGlove, NAiSE oder KIN­EXON Näherungssensoren im Angebot, die Teil von ohnehin genutzten Barcode-Scannern sind, oder die am Handgelenk oder an der Kleidung befestigt werden. Beschäftigte, die sich in unmittelbarer Nähe zueinander befinden, erhalten eine Warnung z.B. durch einen Audio-Sound in Kombination mit optischem LED-Licht und einem Vibrationssignal. Damit wird das Signal auch in geräuschintensiven Arbeitsumgebungen wahrgenommen.

Autor: Uta Fuchs